Rezept // Cinnamon Roll Cake

Cinnamon Roll CakeHerbstzeit ist Backzeit. Bei uns stimmt das auf jeden Fall. Der Geruch von frisch gebackenen Kuchen, Keksen und Brot ist für mich einfach hygge pur und ich liebe es, wenn meine Minis mit glänzenden Augen angelaufen kommen und aufgeregt durch die Küche wuseln, sobald dieser Duft durch unser Zuhause strömt. Besonders beliebt bei meiner Familie sind Zimtschnecken – die amerikanischen Cinnamon Rolls mit leckerem Cream Cheese Glaze. Die backen wir wirklich gerne, allerdings braucht man dafür auch etwas Zeit, denn der Germteig muss laaaange gehen, damit die zimtigen Rollen auch richtig fluffig werden. Für Notfälle, sprich wenn der Zimthunger mal wieder so richtig groß ist, die nötige Zeit aber fehlt, haben wir neulich eine besonders feine Alternative entdeckt: Cinnamon Roll Cake.

Der steht den luftigen Cinnamon Rolls geschmacklich in nichts nach und ist schnell gemacht. Ein paar Testläufe hat es gebraucht und heute kann ich endlich mit euch meine Version des Cinnamon Roll Cakes teilen – so wie wir ihn am liebsten mögen. Das beste dran:  Ihr braucht noch nicht mal viele Zutaten, denn das meiste habt ihr bestimmt zu Hause. Die Zutatenliste klingt zwar etwas lang, aber der Kuchen ist wirklich rasch gemacht. Neugierig geworden? Dann schnell ab zum Rezept.

cinnamon roll cake 1

Rezept // Cinnamon Roll Cake mit Cream Cheese Glaze

  • 350 g Mehl (ich verwende gerne Dinkelmehl)
  • 3 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker (ich verwende Birkenzucker)
  • 1 Tl Vanillezucker (selbst gemachter Birkenvanillezucker)
  • 3 Eier
  • 2 El Sauerrahm oder Joghurt
  • ca. 50 g Milch (ein Schuss Milch)
  • 120 g geschmolzene Butter

Für die Zimtfüllung:

  • 110 g brauner Zucker
  • 60 g Butter geschmolzen
  • 1 Tl Zimt

Für das Glaze:

  • 1 Pkg. (ca. 200 g) Frischkäse natur
  • 100-120 g Staubzucker (je nach Geschmack)
  • Etwas Vanille gemahlen oder Mark aus der Schote
  • 2-3 El Milch
  1. Backofen auf 170 Grad O-U-Hitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Wenn man es besonders flaumig möchte, die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen und den Schnee dann später unter den Teig heben. Es klappt aber auch gut, wenn ihr einfach die ganzen Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rührt. Dann den Sauerrahm zugeben und unterrühren.
  3. Jetzt die Mehlmischung mit der Eimischung vermengen und die etwas abgekühlte geschmolzene Butter langsam einrühren. Die Milch zugeben, sodass ein lockerer Teig entsteht (nicht zähflüssig).
  4. Den Teig in eine gefettete Form geben – ich habe eine hohe rechteckige Keramikform verwendet. Die Zutaten für die Füllung verrühren und in Klecksen auf dem Kuchenteig verteilen. Mit einer Gabel „Achter“ ziehen und so die Füllung locker durch den Teig ziehen.
  5. Den Kuchen für ca. 30 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe). Dann kurz in der Form auskühlen lassen.
  6. Während der Kuchen backt, könnt ihr schon mal die Glasur vorbereiten. Hierzu alle Zutaten bis auf die Milch mit einem Mixer glattrühren. Die Milch gebt ihr löffelweise dazu, bis eine dickflüssige Creme entsteht. Wie süß eure Glaze ist, ist Geschmackssache, also probieren und ggf. mehr Zucker hinzufügen.
  7. Entweder die Cream Cheese Glaze auf dem gesamten Kuche verteilen oder einzelne Stücke schneiden und die Glasur über diese träufeln.

cinnamon roll cake 2

Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen! Wenn ihr meinen Cinnamon Roll Cake probiert, verlinkt mich gerne auf Instagram oder Facebook oder hinterlasst mir gerne hier einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.