FAMILY LIFE // Advent bei Familie bunt . Unsere Traditionen im Dezember.

Advent bei Familie bunt TitelbildWenn es einen Monat im Jahr gibt, der an Hektik und gleichzeitig an Stille nicht überboten werden kann, dann ist das ganz klar der letzte Monat im Jahr. Der Dezember ist für mich jedes Jahr aufs neue eine Herausforderung. Denn als Mama versuche ich, meine liebsten Traditionen und Erinnerungen aus meiner Kindheit an meine Töchter weiterzugeben und das ohne mir selbst zu viel Druck aufzuerlegen. Den Zauber dieser stillen Zeit zu wahren ohne meine Familie und mich vom (Konsum-)Stress mit Geschenkeshopping, Erledigungen und Weihnachtswahnsinn überrollen zu lassen – das ist jedes Jahr mein Ziel. Es wird, es wird. Meine besten Entschleuniger sind dabei unsere eigenen Familien-Traditionen bzw. schöne kleine Inseln der Ruhe und Gemütlichkeit, die mein Mann und ich schaffen. Heute nehme ich euch mal mit durch unseren Advent und erzähle euch ein bisschen, was bei uns zu Hause im Dezember so passiert. Macht euch einen leckeren Tee oder Kaffee, schnappt euch ein Weihnachtskekserl und kommt mit!

Adventkranz DIY

Musik // unsere tägliche Begleiterin

Sobald der Dezember naht, wird es bei uns zu Hause besonders umtriebig und kreativ. Als Musikerfamilie kommt jetzt die Zeit, in der wir uns alle intensiv auf unsere Konzerte und Auftritte vorbereiten. Fast täglich hört man bei uns entweder Klaviermusik oder kleine und große Singstimmen üben. Herr bunt macht das ja ohnehin das ganze Jahr über beruflich, jedoch gerade jetzt sind Berufsmusiker natürlich auch nebenbei gefragt und gebucht. Für mich heißt das: vorbereiten, proben und üben für Weihnachtskonzert und den einen oder anderen Auftritt. Für E. beginnt nun auch die spannende Zeit der Konzerte, denn seit kurzem ist auch unsere große Tochter im Theaterchor und wenn auch noch nicht bei Opernproduktionen im Einsatz, so hat sie schon jetzt ihre ersten Auftritte bei Adventkonzerten – ob im Chor oder mit ihrer Klavierklasse. Die einzige, die (noch) ausschließlich als Zuhörerin und Probenbegleitung mit dabei ist, ist unsere Mini bunt, denn mit 4 1/2 Jahren ist sie noch zu jung für den Chor oder auch den Klavierunterricht, was auch in unserem Sinne ist, obwohl der Zwerg schon unbedingt mit dabei sein möchte. Tja, Musikerkind!

Musikerfamilie, Advent, Kind spielt Klavier

Basteln // Kreativer Advent mit Kindern

Wie für viele Familien steht auch bei uns im Advent basteln ganz hoch im Kurs. Für mich als Mama gehört es einfach dazu, mit meinen Kindern kreative kleine Geschenke und Dekorationen zu basteln. Einige Ideen zum Thema findet ihr hier auf dem Blog unter DIY und auf meinem Pinterest Board. Jedes Jahr gehört bei uns zum Beispiel das Bienenwachskerzen Rollen fest zum Bastelprogramm. Die kleinen Kerzen sind ein ganz tolles Geschenk für Kindergartentanten, LehrerInnen etc. und das Arbeiten mit Bienenwachs ist nicht nur wegen des herrlichen Duftes eine ganz tolle Aktivität. Wenn ihr auch noch ein paar Bienenwachskerzen basteln möchtet – unsere Bienenwachsplatten habe ich von hier *klick* und den passenden Docht gibt es hier *klick*. Neben Bienenwachs, aus dem man auch tolle kleine Anhänger mit Keksausstechern ausstechen kann, gehört auch Salzteig zu den ganz wichtigen Materialien, die uns durch den Advent begleiten. Schnell gemacht z.B. mit meinem Rezept von hier *klick* und so vielseitig. Seit ein paar Jahren basteln wir zum Beispiel kleine Christbaum-Anhänger aus Salzteig, die wir gerne auch auf Geschenke, an Girlanden an Fenster und Wände hängen. Außerdem schmücken die kleinen Salzteig-Anhänger auch immer die Mini-Kunstbäumchen in den Kinderzimmern der Mädchen (die Bäumchen werden heiß geliebt).

Mini Christbaum Deko Salzteig DIY

Besonders gerne habe ich auch selbstgebastelte Deko aus Papier. Unsere Origami Bäumchen gehören schon fix zum Weihnachts Must DIY Programm und wenn ihr wissen wollt, wie die gemacht werden, könnt ihr die Schritt für Schritt Anleitung in diesem Beitrag *klick* nochmal nachlesen. Aus Papier basteln wir  auch schon traditionell jedes Jahr Schneeflocken, die als Girlande an Wänden, Fenstern oder auch als kleine Deko an Geschenken hängen. Sehr hübsch sieht es auch aus, wenn man die Papierschneeflocken auf Weihnachtspost klebt oder ganz viele zu einem „Tischläufer“ zusammenklebt. Ein Projekt, das wir uns für dieses Jahr noch fest vorgenommen haben. Die einfachste Version der Papierschneeflocken ist übrigens auch schon für „Schneideanfänger“ geeignet. Dazu faltet ihr einfach ein quadratisches Stück Papier zur Hälfte und dann nochmal zur Hälfte und lasst eure kleinen Künstler Scherenschnitte hineinschneiden. Wenn ihr eine etwas schwierigere Version für runde Schneeflocken sucht, dann könnt ihr meine Anleitung hier *klick* nachlesen (oh Mann, da hat sich wirklich viel verändert auf dem Blog, seit diesem Beitrag!).

Weihnachtsdeko aus Papier Origami DIY

Origami Christbaum DIY Deko

Backen // Kekse, Stollen & Co.

Meine Kinder und ich verbringen das ganze Jahr über gerne Zeit miteinander in der Küche. Ganz besonders aber im Advent wird bei uns gebacken, gewerkelt und natürlich genascht. Ein paar Keks-Klassiker sind mittlerweile schon Fixpunkte und sie gemeinsam zu backen, zählt zu einer der wichtigsten Traditionen für uns. Meine Zimtsterne zum Beispiel machen wir jedes Jahr! Wenn ihr wissen wollt, wie wir unsere Zimtsterne machen, kann ich gerne mal das Rezept teilen. Bereits auf dem Blog geteilt – und zwar hier *klick* – habe ich eines meine Lieblingsrezepte für die Weihnachtszeit. Mini-Stollen sind nicht nur extrem lecker, sondern auch ein richtig tolles kleines Geschenk oder Mitbringsel. Traditionell verteilen wir zum Beispiel auch diese Mini-Stollen an unsere Nachbarn, die Kindergartentanten und den Postboten. Advent ist überhaupt eine sehr kulinarische Zeit. Gmeinsam mit Freunden und der Familie bei Kaffee, Punsch und Keksen plaudern, gehört zur gemütlichen Zeit genauso wie ein leckerer Kuchen. Wenn ihr euch das Leben etwas leichter machen wollt, habe ich noch einen kleinen „Simplify“-Tipp für euch. Steht der Adventbesuch an, dann pimpt doch einfach mal einen einfachen Schokokuchen mit etwas Zimt oder Lebkuchengewürz – fertig ist der Adventkuchen. Zur Deko, einfach noch ein paar Papiersterne ausschneiden, auf den Kuchen legen und mit Staubzucker bestäuben. Die Papiersterne entfernen und fertig ist die winterliche Kuchendeko. Einfach oder?

Kekse backen mit Kindern

Stimmungsmacher // Adventkalender, Adventkranz, Weihnachtsduft & Lichterketten

Kennt ihr das auch? Der Geruch von Orange, Zimt und Nelken versetzt mich irgendwie immer sofort in Weihnachtsstimmung. Im Dezember liebe ich diese Düfte besonders, wenn sie durch unser Zuhause strömen. Dazu einfach Orangenscheiben oder nicht benützte Schalen(Reste), Zimtstangen und Nelken in etwas Wasser auf dem Herd köcheln lassen. Ganz von selbst verbreiten sich so herrliche Aromen in der Luft und ihr werdet sehen, eure DIY Weihnachtsduftmischung macht richtig gute Laune an trüben Tagen. Sofortige Stimmungsmacher sind neben dem jährlichen Adventkranzbinden für mich natürlich auch die strahlenden Kinderaugen meiner Mädchen, wenn sie jeden Morgen aufgeregt den Adventkalender öffnen. Einige von euch haben unseren diesjährigen Adventkalender ja schon in meinem Instagram Feed gesehen. Ob selbst gemacht, mit kleinen Geschenken so wie bei uns oder gekaufter Schokokalender – ich finde, der Adventkalender gehört einfach dazu. Ich persönlich liebe es jedes Jahr am 30. November abends Christkind zu spielen und 24 Säckchen mit Schokoloade bzw. an den Wochenenden mit ganz kleinen Geschenken zu befüllen. Die Gesichter meiner Töchter am Morgen des 1. Dezembers beim Anblick des hängenden Kalenders sind einfach unbezahlbar. Instant Weihnachtsstimmung!

Advent bei Familie bunt Lichterketten

Advent bei Familie bunt Adventsonntag

Zur Adventzeit gehört für mich als Mama auch, meinen Kindern ein Stück weit jene Traditionen mitzugeben, die ich als Kind erlebt habe. Seien es nun die traditionellen Bratwürstel am ersten Sonntag im Dezember – dem „Bratwürstelsonntag“, das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern, das Feiern vom Nikolausfest am 6. Dezember und all die kleinen feinen Traditionen, die sich am und um den Weihnachtstag tummeln. Ich bin jedes Jahr aufs neue dankbar, dass ich diese stille Zeit mit meiner Familie erleben darf und den Weihnachtszauber durch Kinderaugen sehen darf. So viel Aufregung, so viel Vorfreude geballt in einem einzigen Monat – mit Kindern bekommt der Advent noch ein kleines bisschen mehr Zauber, Glitzer und Spannung verpasst. Damit meine aufgeregten kleinen Weihnachtswichtel es abends trotz enormer Vorfreude schaffen, einzuschlafen, helfen uns unsere Abendrituale gerade im Advent besonders. Sobald es abends dunkel wird, werden bei uns zu Hause die Lichterketten an den Fenstern angeknipst, die Kinder fordern oft lautstark ihren Lieblingsfrüchtetee oder Kakao mit Minimarshmallows ein und wir lesen gemeinsam noch aus unseren liebsten (Weihnachts-)büchern.

warten auf das Christkind

Was bei uns zum Advent noch unbedingt dazugehört? Der Dezember ist, wie gesagt, nicht komplett ohne unsere Lieblings Weihnachtsbücher, Familienfilme und unsere Playlist für die Adventszeit. Allein dazu könnte ich einen ganzen Blogpost füllen! Soll ich?

Wie bei uns das Weihnachtsfest aussieht, wie ich es aus meiner Kindheit kenne, was wir an den Weihnachtsfeiertagen treiben, was bei uns auf den Tisch kommt und warum wir jedes Jahr mindestens einmal dem Geschenkewahnsinn abschwören, dann aber doch wieder schwach werden, verrate ich euch demnächst. In der Zwischenzeit steht unsere Mini schon mal am Fenster und wartet auf das Christkind.

Enthält affilliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.