FOOD // Oatmeal Muffins. Müslimuffins für Jausenbox, Frühstück & unterwegs.

Müslimuffins Oatmeal MuffinsWenn es um Ideen für die Jausenbox der Kinder bzw. um neue Ideen fürs Frühstück geht, bin ich sofort dabei. Die Kindergarten- und Schuljause sollte abwechslungsreich, ausgewogen, gesund und vor allem praktisch zuzubereiten sein. Heute habe ich für euch ein tolles, einfaches Rezept, das meine Mädels neulich getestet und für sehr gut befunden haben. Meine Oatmeal Muffins oder Müslimuffins sind das perfekte kleine Frühstück To Go. Sie sind schnell gemacht, perfekt am Vorabend vorzubereiten und – das beste – sie lassen sich super einfrieren. Somit habt ihr immer blitzschnell leckeren und dabei noch wertvollen Inhalt für die Jausenbox parat.

Auch ich habe die Oatmeal Muffins bereits probiert und sie sind wirklich sehr sehr lecker und füllend. Noch etwas frisches Obst dazu und fertig ist die Jause. Wie viele andere Mamas und Papas habe auch ich ganz oft wenig Zeit zu frühstücken. Mein Müsli nehme ich dann gerne im Mason Glas mit zur Arbeit und frühstücke dort. Die Müslimuffins sind noch unkomplizierter und stehen bei uns jetzt schon fix auf dem Breakfast To Go Plan. Bald wird es hier auf dem Blog auch eine kleine Sammlung an Jausenbox Ideen geben, denn viele von euch haben mich auf Social Media um Anregungen gebeten. Jetzt kommt aber erstmal das heutige Rezept für euch.

Müslimuffins

REZEPT // Oatmeal Muffins

  • 200 g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 El geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 450 ml Milch
  • 1 Ei
  • 5 EL Ahornsirup
  1. Zuerst den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. In einer weiteren Schüssel das Ei mit der Milch und dem Ahornsirup gut verrühren.
  3. Die Ei-Milch-Mischung mit der Haferflocken-Mischung verrühren.
  4. Je einen gut gehäuften Esslöffel der Masse in Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen.

Die Müslimuffins könnt ihr sehr gut ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren, ich mache gerne gleich die doppelte Menge und friere den Großteil ein. Bei Bedarf dann einfach am Vorabend aus dem Gefrierschrank nehmen und am nächsten Morgen habt ihr ein schnelles Frühstück oder eine fix fertige Kindergarten- oder Schuljause. Die Oatmeal Muffins lassen sich auch super variieren. Einfach dem Teig ein paar Rosinen, Cranberries, klein geschnittene Apfelstückchen beimengen. So könnt ihr immer wieder für etwas Abwechslung sorgen. Übrigens: Beim Teigmischen können Kinder auch super mithelfen. Wenn die Minis ihre eigene Jause selbst zubereiten dürfen oder dabei helfen können, schmeckt es ihnen erfahrungsgemäß gleich noch viel besser.

Was kommt bei euch in die Jausenbox oder sucht ihr auch immer nach neuen Anregungen? Ich freue mich auf euer Feedback!

 

7 Comments

  1. Olga 22. Januar 2018

    Guten Morgen Lilly,
    Vielen Dank für das Rezept. Hört sich so an,als ob es schnell zu machen ist und lecker,ohne viel aufwand! So was Liebe ich💖
    Ich bin zwar momentan zuhause,trotzdem von fünf Jausenboxen macht sich die Große drei bestimmt selbst,aber wenn wir abends/nachmittags schon müslimuffins vorbereiten,hat sie morgens mehr Zeit👍
    Auf deine Jausenboxfüllungen freue ich mich schon, übrigens mag ich das Wort ‚Jause‘ !
    Lieben Gruß und schöne Woche, Olga

    Antworten
    • Lilly // stilles bunt 28. Januar 2018

      Liebe Olga,

      das freut mich! Übrigens, die Jausenbox Ideen sind soeben online gegangen. 😉

      Lieben Gruß,
      Lilly

      Antworten
  2. […] Müslimuffins (zum Rezept) […]

    Antworten
  3. Miri 22. Februar 2018

    Hallo liebe Lilly, vielen Dank für das tolle Rezept, bin über Saskia von a lovely journey hier gelandet ;-). Ich hab sie heute gleich gebacken und sie schmecken super! Nur könntest du bitte nochmal schauen, ob die Mengenangaben wirklich so stimmen? Bei fast einem halben Liter Milch und nur 190 g Flocken war der TEig bei mir wirklich komplett flüssig und ich hab nochmal kräftig Haferflocken dazu gegeben, bis es eine einigermaßen ‚teigige‘ Konsistenz hatte ;-). Meine Kids mochten sie auch! Liebe Grüße von miri

    Antworten
    • Lilly // stilles bunt 23. Februar 2018

      Liebe Miri,

      also bei mir ist der Teig immer eher flüssi. Die Haferflocken saugen allerdings dann immer sehr viel Milch auf – ähnlich wie bei Overnight Oats. Bis jetzt sind die Muffins aber immer gelungen bei mir. Vielleicht versuchst du mal andere Haferflocken? Lieben Gruß, Lilly

      Antworten
      • Miri 27. Februar 2018

        Liebe Lilly, danke für Deine Antwort! Nein dann passt es sicher, wenn bei Dir der Teig auch so flüssig ist. Ich probiere es nochmal ohne zusätzliche Flocken :-). ich hab mich nur nicht getraut, die flüssige Milch-Haferflockenmischung in die Förmchen zu geben, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das funktioniert :-). Liebe Grüße von Miri

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.