FOOD // Mexican Bowl mit frischem Gemüse, Reis und Dip.

Mexican Bowl RezeptBuddah Bowls kennen wir mittlerweile alle und sie sind bei vielen von uns nicht mehr vom Speiseplan wegzudenken. Auch ich liebe die bunt zusammengestellten Schüsseln und kann gar nicht genug davon kriegen. Praktisch: Die Variationen und Kombinationsmöglichkeiten sind schier endlos. Warum also nicht mal die mexikanischen Küche mit der Buddah Bowl Idee kombinieren? Mexikanische Eintöpfe, Chilis und alles, das irgendwie mit Tortilla Wraps zu tun hat, tummelt sich bei uns zu Hause sehr gerne am Speiseplan. Darum habe ich neulich mal bewährte Basics in Buddah Bowl Form gebracht und meiner Familie zu Mittag aufgetischt. Die Kinder fanden es „schöööön!“ und „leeeckeeeer, Mama!“ und Herrn bunt konnte man nur genüssliches Schmatzen entlocken. Success, würde ich mal sagen. Auch eine Portion für euch? Gern. Einmal mitkommen zum Rezept!

Ganz schnell gemacht und das ganz ohne Gourmetkoch-Ausbildung – heute gibt es wieder ein Blitzrezept für euren Familienmittagstisch von mir, das ihr ganz einfach nachkochen könnt. Heute treffen sich nämlich der mexikanische Eintopf mit der Buddah Bowl auf ein Schwätzchen und das Ergebnis ist leeeecker! Auf geht’s.

Rezept // Mexican Bowl

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 große gelbe Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kindney Bohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 4 große Tomaten
  • 2 El Tomatenmark
  • Wasser zum aufgießen
  • 1 El Paprikapulver edelsüß
  • 1 Tl Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Tl Koriander gemahlen (oder frischen Koriander, wenn ihr ihn habt)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Zum Bowl bauen braucht ihr noch Gemüse nach Wahl (Paprika, Tomaten, gebratene Melanzani oder Zucchinistücke etc.), gekochten Reis und Sauerrahm. Natürlich könnt ihr statt Reis auch Bulgur, Quinoa oder Couscous verwenden!
  1. Das Hackfleisch in etwas Olivenöl gut anbraten und dann die gewürfelte Zwiebel und den Knoblauch glasig braten. Das Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und kurz mitrösten. Alles mit Wasser aufgießen, sodass es gut bedeckt ist.
  2. Die Bohnen, gewürfelten Tomaten und den Mais dazugeben, mit Zitronensaft, den restlichen Gewürzen und Salz und Pfeffer würzen. Ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das frische Gemüse klein würfeln und den Sauerrahm kurz durchrühren.
  4. Die mexikanische Sauce und die restlichen Komponenten nacheinander in einer möglichst flachen Schüssel – ähnlich wie in einer Smoothie Bowl – anrichten und mit einem Klecks Sauerrahm garnieren.

Für mich gab’s übrigens noch eine halbe Avocado in Scheibchen oben drauf – der Rest meiner Gang ist mit Avocados leider nicht so besonders zu locken. Lecker schmecken dazu auch Tortillafladen (meine Mädchen lieben sie). Einfach, schnell und gut – so muss für mich die Familienküche sein. Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser fix zubereiteten Bowl eine kleine Anregung für den Mittags- oder Abendtisch geben!

1 Comment

  1. K&E at Twinning Store 6. März 2018

    THis looks so good! such a good alternative to regular tacos <3 Xoxo, K&E

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.