DIY // Herbstbild aus Ton . Einfaches Naturprojekt mit Kindern

Herbstbild aus Ton Naturprojekt mit KindernKuschelpullover, warmer Tee, Kakao mit Marshmallows und dazu der Duft von Mandarinen und frisch gebackenem Kuchen. Hach, Herbst! Ich mag dich. Keine andere Jahreszeit ist so vollgepackt von Gemütlichkeit – außer dem Winter natürlich. Den Herbst mag ich so gerne, dass ich ihn am liebsten einfangen und festhalten würde. Wie das geht, zeige ich euch heute auf dem Blog mit einem hübschen kleinen Bastelprojekt, bei dem selbst die Kleinsten schon mithelfen können.

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in dieser Jahreszeit ist, gemeinsam mit meinen Mädchen loszuziehen, ganz viel frische Luft zu tanken und die schönsten Naturschätze von unseren Spaziergängen mit nach Hause zu bringen. Jetzt riecht es im Wald nach Moos, feuchtem Holz und Pilzen. In warmen Strickpullis eingepackt, spazieren wir über die Feldwege und durch die Wälder ringsum uns. Kleine Nasenspitzen eiskalt vom Herbstwind und die Wangen rot von Wettläufen – meine Mama-Momente, die so ziemlich das Beste sind, was der Alltag mit Kindern so hergibt. Denn sie sind randvoll mit Gefühl, mit wunderschönen Erinnerungen. Diese Momente festhalten, sie konservieren und so ein Stück weit in den Winter mitzunehmen – darum geht es heute hier. Denn jetzt da der November und mit ihm die kalte Jahreszeit einzieht, beginnt bei uns zu Hause auch die Zeit der Basteleien. Eines unserer jüngsten Projekte ist wirklich kein Hexenwerk und für jeden schnell nachzumachen. Angeregt von einem wunderhübschen kleinen Kunstwerk, das unsere große Tochter vom Werkunterricht heimgebracht hat, zeige ich euch heute ein einfaches Naturprojekt, das auch ihr mit euren Kindern nachmachen könnt: Ein Herbstbild aus Ton.

DIY Herbstbild aus Ton

Für dieses Projekt braucht ihr:

  • Ton oder Fimo
  • Pflanzen, Blätter und ähnliche Naturschätze
  • Bastelmatte
  • Nudelholz
  • Messer
  • Zahnstocher oder Pinzette
  • Strohhalm
  • etwas Schleifpapier
  • Wasserfarben zum Bemalen
  • Küchenrolle oder Schwämmchen

Und so einfach geht’s:

  1. Den Ton oder Fimo aus der Packung nehmen und auf der Bastelmatte mit Hilfe des Nudelholzes 0,5 – 1 cm dünn ausrollen. Das schaffen auch schon die Kleinsten! Mit dem Messer die gewünschte Form ausschneiden. Ob Quadrat, Kreis, Rechteck oder freie Form – es ist euer Bild – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
  2. Jetzt legt ihr bzw. eure Kinder die Naturschätze auf die Tonplatte auf und rollt mit dem Nudelholz leicht darüber, sodass sich die Pflanzen im Ton abdrucken.
  3. Mithilfe des Zahnstochers oder einer Pinzette den Ton von Samen und Pflanzenresten befreien und dann (falls das Bild später aufgehängt werden soll) mit dem Strohhalm Löcher in die Ecken stechen.
  4. Nun ist das Herbstbild eigentlich schon fast fertig. Je nach verwendetem Material müsst ihr jetzt  nur noch eure Kunstwerke trocknen lassen oder im Ofen aushärten (Packungsbeilage beachten).
  5. Die fertig getrockneten Herbstbilder können eure kleinen Bastler nun noch mit Schleifpapier abreiben bzw. die Kanten etwas abschleifen und sehen schon wunderschön aus. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Herbstbilder auch noch mit Wasserfarben bemalen. Mein Tipp: Die überschüssige Farbe mit etwas Küchenrolle abtupfen oder mit einem Schwämmchen kurz darüberstreichen – so ergibt sich eine interessante Textur.

Ich finde diese kleinen Herbst-Erinnerungen richtig schön und auch meine Mädchen sind jetzt total im Ton-Bastelfieber. Unser nächstes Projekt: Hübsche Anhänger für den Christbaum . Habt ihr schon mal mit Ton gearbeitet oder seid ihr Fimo-Fans?

 

Diese Idee für später merken:

Herbstbild aus Ton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.