INTERIOR // 10 BÜCHER FÜRS WOHNEN, KOCHEN UND LEBEN, DIE MICH INSPIRIEREN UND LAUNE MACHEN

10 Buecher Wohnen Kochen Leben

Wenn es um Bücher geht, hat bei mir der Minimalismus Pause. Vor allem Interiorbücher, Kochbücher und allgemein schöne Bildbände haben es mir angetan. Da werde ich einfach immer schwach. Heute haben ich für euch 10 Bücher, die einfach Laune machen, richtig schön anzusehen sind und man einfach haben muss. MUSS! Jawoll! Meine Top 10 Bücher fürs Wohnen, Kochen und Leben, die im Moment einfach meine Favoriten sind, zeige ich euch in diesem Blogpost. Auf geht’s!

Auf Instagram habe ich neulich unsere offene Kochbücherwand in der Küche gezeigt und ganz viele haben mir geschrieben, ich soll bitte meine Lieblingsbücher mal vorstellen. Das mache ich natürlich sehr gerne und bei dieser Gelegenheit zeige ich euch auch gleich noch ein paar tolle Bücher abseits der Küche, die ich wahnsinnig mag. Vorher aber ein paar Worte zu unserer Bücherwand in der Küche, weil auch hierzu ganz oft Fragen bekomme. Als wir vor drei Jahren diesen offenen Raum völlig neu geplant und eingerichtet haben, war mir vor allem wichtig, meine Lieblingskochbücher quasi „on display“ zu haben. Der Handwerker meines Vertrauens – aka mein Mann – hat hierzu einfache Bücherleisten von Ikea an die Seitenwand des Küchenschranks geschraubt. Zack fertig. Easy „Ikea-Hack“ oder?

„… genauso sehr liebe ich es, regelmäßig die Bücher auszutauschen, denn damit hole ich mir immer wieder etwas neue Inspiration in die (Familien-)Küche.“

Ich liebe diese Wand und den so geschaffenen Platz für schöne Bücher. Mindestens genauso sehr liebe ich es, regelmäßig die Bücher auszutauschen, denn damit hole ich mir immer wieder etwas neue Inspiration in die (Familien-)Küche. Wenn es ums kochen geht, dann sind Kochbücher für mich nämlich Ideenfindungspool, Inspirationsquelle und Augenschmaus. Tatsächlich koche ich nicht oft Rezepte genauso nach, wie sie beschrieben sind, sondern allein beim Durchblättern der Bücher kommen mir ganz viele Ideen für Gerichte. Hände hoch, wem es auch so geht! Seid ihr eher die „nach Rezept-KöchInnen“, Freestyle oder holt ihr euch Inspiration, so wie ich?

10 Buecher Wohnen Kochen Leben

Ästheten werden sich fast ins Höschen machen vor Freude, wenn sie 1 // The Kinfolk Table durchblättern. Für mich eines der schönsten Bücher unter den minimalistischen Rezeptsammlungen, denn es ist tatsächlich so viel mehr. Das Buch holt mich jedes Mal wieder runter, entschleunigt und macht Lust auf gemeinsame Mahlzeiten, slow food und darauf, sich Zeit zu nehmen für gutes Essen. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Neben dem Kochbuch aus dem Hause Kinfolk hat es mir auch 2 // The Kinfolk Home sehr angetan. Mindestens so schön aufbereitet und echtes Futter für Interiorfans – ganz klare Kaufempfehlung von mir. Ottolenghi mag ich auch sehr gerne. Wer Fotos unserer Küche kennt, hat bestimmt schon sein Buch 3 // Jerusalem erspäht. Besonders schlicht aber nicht minder interessant kommt auch 4 // Nopi daher. Wer noch kein Fan von Yotam Ottolenghi ist, wird es nach diesem Buch sein. Mir ging es jedenfalls so, denn  Nopi zeigt zwar nicht wie seine übrigen Bücher Ottolenghis israelische Wurzeln, vereint aber dafür die orientalische mit der asiatischen Küche. Mag ich. Sehr sogar! Jaaaa, wir bleiben gleich bei Ottolenghi, denn 5 // Simple gehört für mich auch zu den besonders guten Kochbüchern. Einfach und schnell aber maximal gut. Ein Buch der etwas anderen Art ist 6 // Eat Drink Nap. Warum wir es richtig gut finden? Weil es Kochen, Design und Gastfreundschaft vereint und tolle Tipps aus dem Soho House mitbringt. Klare Kaufempfehlung. In eine andere Richtung geht da ja Donna Hay mit ihren Büchern. Bei mir ins Regal ist vor einiger Zeit 7 // The New Easy eingezogen und ich möchte es nicht mehr missen. Ein Buch, das bei mir sofort für Slow Motion sorgt ist 8 // Pure Life. Yoga, Langsamkeit und Achtsamkeit in einem Buch vereint. Wahnsinnig beruhigend und schön zu lesen. Frühstück, yes please! Wer mir länger als zwei Sekunden folgt, weiß, wie sehr ich Frühstück liebe. Vor allem Sonntags. Darum bin ich bei 9 // Sweet & Salty auch gleich schwach geworden – 144 Seiten Frühstück für den ganzen Tag. Jep, da bin ich gern dabei. Nachdem ohne Pflanzen bei mir sowieso gar nix geht, darf natürlich ein Botanik-Buch in meiner Sammlung nicht fehlen. Moment mal, nur eines? Gut, es sind ein paar mehr – besonders gern mag ich aber 10 // Urban Jungle.

Ihr seht schon: bei mir in der Küche dürfen nicht nur Bücher übers Kochen wohnen. Ich liebe es, mein offenes Bücherregal immer wieder umzuräumen und andere tolle Titel auszustellen. Wie ist das bei euch: Seid ihr KochbuchsammlerInnen? Kocht ihr gerne nach Rezept oder mehr Freestyle? Welche Wohnbücher dürfen denn in eurem Bücherregal nicht fehlen?

Enthält affiliate Links

Diesen Beitrag für später merken:

Buecher die Laune machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.