diy paper diamonds

diamonds 1

wir hatten heute einen ganz entspannten und gemütlichen 1. Adventsonntag. Herr bunt hatte vormittag frei – eine kleine Kostbarkeit – und bis auf die Tatsache, dass Mini bunt um 5.00 Uhr (!) schon quietschfidel war, haben wir den Vormittag ganz chillig gestartet. Feines Frühstück, Kerzchen an und die traditionelle Lichterkette am Fenster eingeknipst. Die hat Herr bunt gestern noch spät Nachts (ohne meinen Auftrag) aufgehängt mit den Worten „Na, morgen ist doch 1. Advent! Die muss ich schon noch aufhängen!“. Guter Mann. Offiziell, also wenn jemand fragt, war das natürlich das Christkind. Ist ja klar.

Mittags haben die Mädels und ich Herrn bunt dann in die Arbeit verabschiedet und ganz traditionell den „Bratwürstelsonntag“ zelebriert mit – na? Richtig. Bratwürstel und Kartoffelschmarrn. Leckerschmecker. Während Mini bunt Mittagsschläfchen hielt (war schon höchste Zeit), hatten Fräulein bunt und ich unsere Mama-Tochter-Mittagspause mit Puzzlespielen, Kaffeetrinken und einem kleinen Advent-DIY. Und das zeige ich euch heute.

diamonds 2

Gefaltet habe ich die Diamanten nach einer Anleitung aus dem Buch „Advent Advent“, mein neues Lieblingsbuch für die Adventzeit. Ihr könnt aber auch diese Anleitung ausprobieren – Schritt für Schritt bebildert und funktioniert genauso. Fräulein bunt hat fleißig schwarze Punkte auf weißes Papier gemalt für den gepunkteten Diamanten. Nun zieren die hübschen Papierklunker einen Obstbaumzweig in einer Vase von IKEA. Zwei Mini-Pompom Anhänger haben wir vom letzten Jahr noch gefunden und gleich dazugehängt. Ich finde, die passen recht gut als weicher Kontrast zu den kantigen Diamanten.

diamonds 4

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten (das Zusammenkleben der beiden Hälften ist nicht ganz einfach) habe ich langsam den Dreh raus und werde sicher noch den einen oder anderen Papierdiamanten falten.

diamonds 6

Vielleicht lege ich ja sogar nochmal einen Origamimarathon hin, denn unser Christbaum muss heuer Mini-safe werden. Sprich – zerbrechlicher Baumschmuck ist eher nicht so angesagt bei unserem Wirbelwind. Papierschmuck wäre da doch eine echte Alternative, oder?

diamonds 3

 

Ich wünsche euch noch einen schönen, ruhigen 1. Adventsonntag!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Leni
    1. Dezember 2014 at 10:42

    Schönen 1. Advent nachträglich, liebe Bunts!
    Die Diomonds sind der Hit. Ich bin den geometrischen Formen neuerdings auch sehr verfallen. Nur mit dem Falten klappt’s noch nicht so gut 😉 glg und noch schöne Vorweihnachtszeit! Leni

    • Reply
      stilles bunt
      2. Dezember 2014 at 09:08

      Da sagst du was, Leni! Das Falten muss man echt üben, aber dann geht’s schon. Ich finde ja, das Zusammenkleben der beiden Diamanthälften ist die große Herausforderung. Ganz schönes Gefummel 🙂

      Lieben Gruß
      Lilly

  • Reply
    Tag für Ideen
    1. Dezember 2014 at 18:26

    Die Diamanten sind wunderschön geworden.
    Was für eine tolle Idee!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    • Reply
      stilles bunt
      2. Dezember 2014 at 09:08

      Danke Veronika! Ist ja nicht von mir die Idee, aber macht riesen Spaß das Gefalte.

      Liebe Grüße
      Lilly

  • Reply
    DIY Osterdeko Anhänger aus Ton
    17. März 2019 at 20:17

    […] selbst gefalteten Papier-Diamanten und ein paar Ostereiern auf dem Ast dekoriert. Wenn ihr die Papierdiamanten nachfalten möchtet – in diesem Blogpost *klick* gibt es alle Infos […]

  • Leave a Reply