Familienessen

WERBUNG // WAS MAMAS AM MEISTEN STRESST UND EIN VORSCHLAG ZUR ERLEICHTERUNG IM MAMA-ALLTAG . DIE HelloFresh FAMILY BOX IM TEST + RABATTCODE

HelloFresh Kochen mit Kindern

Werbung. Vor kurzem habe ich auf Instagram eine kleine Umfrage gestartet, weil mich interessiert hat, was uns Mamas am meisten am Mama-Alltag stresst oder nervt. Neben zu wenig Zeit, zu wenig Schlaf und zu dünnen Nerven, haben ganz viele von euch das Kochen als Stressfaktor genannt. Glaubt mir, ich kann es verstehen. Denn ich koche zwar eigentlich wahnsinnig gerne, jedoch bleibt im Alltag mit Job, Kindern, Freizeitaktivitäten & Co. leider oft viel zu wenig Zeit dafür. Von meinen Schweißperlen auf der Stirn beim Wocheneinkauf mit zwei Kindern im Feierabendwahnsinn ganz zu schweigen. Falls ihr Freitag nachmittags eine völlig entnervte Mama an der Supermarktkassa stehen seht, die versucht, ihren Kindern zu erklären, warum es keinen Schokoriegel oder ein Heft mit Plastikspielzeug an der Kassa gibt: Das bin ich. In besonders arbeitsreichen, intensiven Phasen bin ich also die Zielgruppe Nr. 1 für eine Lösung, die mir den Alltag etwas erleichtert. Viele haben uns auf Instagram bereits begleitet: 3 Wochen lang haben wir die HelloFresh Family Kochbox getestet und heute berichte ich euch, wie es uns damit gegangen ist. Plus: Einen Rabattcode von HelloFresh gibts für euch obendrauf!

Ausgewogen, abwechslungsreich und lecker – das sind die Ansprüche, die wir als Familie an unsere Küche stellen. Manche Lebensphasen sind aber so unheimlich voll gepackt, dass ich mir kleine Küchenelfen wünschen würde, die mir helfen. Ich gehöre nunmal zur Kategorie Mama, die am liebsten immer alles haben wollen: Die Kinder mitkochen lassen, dabei nicht die Nerven verlieren und am Ende soll ein Gericht am Tisch stehen, das möglichst allen schmeckt, ausgewogen und fix gemacht ist. Ähm ja gut. Das ist die Theorie – die Ambition. Tatsache ist aber auch, dass ich oft nicht die Energie habe, mir schicke, pädagogisch wertvolle Gerichte auszudenken. Das hier mal ganz ehrlich. Versteht mich nicht falsch: ich liebe meine Wochenspeisepläne und mache mir gern Gedanken übers Kochen. Aber manche Lebensphasen sind einfach zu voll. Am meisten nervt mich dann aber definitiv das Einkaufen. Mit Kindern. Nach Feierabend. Nervenzusammenbruch vorprogrammiert. Bitte sagt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die regelmäßig die Nerven an der Supermarktkasse wegschmeißt, wenn Kind 1 zum drölfzigsten Mal nach „ausnahmsweise, nur 1 Heft“ fragt und Kind 2 unbedingt im Einkaufswagen sitzen will. Kind 2 ist übrigens 5 und passt nicht mehr rein (Anmerkung der Redaktion).

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit ist bei uns wieder mal so eine knallvolle Phase. Dieses Jahr habe ich mir aber Unterstützung geholt. Für den Familienfrieden und mein Seelenwohl. Drei Wochen lang haben wir jetzt die Family Box von HelloFresh getestet. Falls ihr das Konzept der Kochboxen noch nicht kennt, die Idee ist denkbar einfach, wie praktisch: 1 x pro Woche liefert HelloFresh die Kochbox mit den zuvor selbst ausgewählten Rezepten und allen Zutaten fertig abgewogen frei Haus vor die Tür. Das Einkaufen fällt tatsächlich komplett weg, denn für jedes einzene Gericht, dass man für die Woche gewählt hat, ist von der Knoblauchzehe bis zu Kräutern und Gewürzen alles mit dabei. Ziemlich praktisch, finde ich. Wir habe uns für die Family Box entschieden, allerdings stehen auch noch die Classic Box mit einer Mischung aus Fleisch, Fisch und Gemüse oder die Veggie Box zur Auswahl. Die Speisepläne für die kommenden Wochen kann man im Voraus online einsehen und aus vielen verschiedenen Speisen wählen. Von Klassikern bis internationalen Gerichten ist eigenlich alles dabei. Die Rezepte von HelloFresh Familienkoch Marco aus den Kategorien Kids Hit, Easy Alltag und Family Highlight fanden wir alle lecker und abwechslungsreich. Die Kinder mochten vor allem die Eintöpfe, Burger und mexikanischen Gerichte. Mein Mann und ich fanden auch die Curries richtig lecker. Gut gefallen haben mir vor allem die Schritt-für-Schritt-Anleitung pro Rezept. Ich selbst koche normalerweise zwar am liebsten ohne Rezept, aber meine Kinder konnten bei den meisten Gerichten super mithelfen – die Rezepte sind entsprechend einfach nachzukochen. Außerdem bekommt man durch die vielen Speisen auch tolle Anregungen fürs Kochen, denn mal ehrlich: Würstchen, Kaiserschmarrn und Pasta als Basis-Notfall-Gerichte sind lecker, aber etwas Abwechslung auf dem Familientisch ist definitiv Gold wert.

HelloFresh Family Box

 

HelloFresh auf einen Blick

So funktionierts:

  1. Im Vorfeld wird ausgewählt, ob man die Classic, die Veggie oder die Family Box lieber möchte. Die Rezepte für die kommende Woche sind immer vorab inkl. Foto online eingestellt.
  2. Liefertag und Lieferort kann auch ausgesucht werden. Was wir praktisch fanden: wenn wir nicht zu Hause sein sollten, können wir die Box auch beim Nachbarn oder an einem anderen Ort abstellen lassen. Da die Lebensmittel alle sehr gut gekühlt sind, halten sie auch bis zu 30 Stunden. Dieser Punkt war für uns besonders wichtig, denn vor unserem Test war ich skeptisch, ob rohes Fleisch oder Fisch auch wirklich frisch bleiben.
  3. Bebilderte Rezeptkarten erklären die Zubereitung der Gerichte Schritt für Schritt.

Unser Test: was uns gefiel und wo man noch nachbessern könnte

Was uns an der HelloFresh Family Box gut gefallen hat:

  • Sämtliche Zutaten kamen fertig abgewogen und gut verpackt bei uns an. Die Kühlung lief einwandfrei, weshalb auch meine Sorge, Fleisch oder Fisch könnten verderben, nicht begründet war.
  • Die Lieferung kann man flexibel ändern, pausieren oder kündigen. Auch ein Pluspunkt, wenn sich am eigenen Zeitplan mal was ändern sollte.
  • Wenn alles bis auf die einzelne Knoblauchzehe genau abgewogen ist, müssen natürlich auch die Zutaten gut verpackt sein. HelloFresh hält aber die Verpackung so minimal wie nötig. Gemüse am Stück war ohne Plastikumverpackung enthalten. Schon mal ein Riesenvorteil gegenüber den meisten Supermärkten, wo selbst einzelne Gurken in Plastikfolie eingeschweißt sind. Verpackt werden in der HelloFresh Box nur die Lebensmittel, die auch eingepackt werden müssen. Also Gewürze, Soßen, Fleisch und Fisch.
  • Die Rezepte sind auch für Anfänger leicht zu bewältigen, da die bebilderten Rezeptkarten Schritt für Schritt alles genau erklären. Für uns als Familie ein Pluspunkt, weil ich die Kinder so oft es geht ins Kochgeschehen mit einbeziehen will. Hier konnten meine Mädchen auch mitkochen.
  • Alle Gerichte, die wir gekocht haben, haben uns auch wirklich sehr gut geschmeckt. Wir wären wohl auf die eine oder andere Kombination nicht gekommen – hier bieten die Rezeptideen eine tolle Möglichkeit, Neues auszuprobieren.
  • Da die Kochbox sämtliche Zutaten für alle Gerichte enthält (inkl. Gewürze, Kräuter, Soßen), erspart man sich tatsächlich den Einkauf.

 

Was man noch verbessern könnte:

  • Viele Rezepte aus der Kategorie „Klassiker “ sind in Deutschland sicherlich sehr beliebt, für österreichische Abonnenten teilweise aber etwas gewöhnungsbedürftig:  ein paar Klassiker aus der österreichischen Küche wären hier toll.
  • Die Rezepte in unserer Box (Family Box) waren recht Fleisch lastig. Ein paar mehr vegetarische Optionen wären wünschenswert.

HelloFresh family box

Kochen, Gemüse schneiden

HelloFresh Kochbox

Familienessen

Mein Fazit zur HelloFresh Family Box

Wer mir schon länger auf Instagram folgt und mein Blog liest, weiß, dass ich sehr gerne koche und backe. Leider ist aber im stressigen Alltag oft entweder zu wenig Zeit oder (in meinem Fall vor allem) zu wenig Energie, um täglich abwechslungsreiche und ausgewogene Gerichte auf den Tisch zu zaubern. In solchen stressigen, vollen Alltagsphasen finde ich die HelloFresh Box genial. Der Einkauf erübrigt sich, damit auch das Schlange stehen an der Kasse sowie das eine oder andere Drama um Heftchen, Süßkram & Co. Für mich persönlich ein enormer Gewinn, denn Lebensmitteleinkäufe sind nicht meine Lieblingsbeschäftigung, schon gar nicht mit Kindern und dann, wenn meine Tage ohnehin schon randvoll gepackt sind.

Familienküche

Uuuund, weil ich mir ganz sicher bin, dass auch unter euch viele, viele Mamas sind, die sich öfter mal einen Einkaufsservice, Lieferdienst oder einfach Rezeptanregungen zur ewigen Frage „was koche ich heute bloß“ wünschen: hier kommt noch ein tolles Goodie für euch! Die Jungs und Mädels von HelloFresh haben mir im Rahmen unserer Kooperation für euch noch einen Rabattcode dagelassen. Jippi dupidu! Mit dem Code HELLOBUNT gibt’s für alle Neukunden bis 31.12.2018 einen Rabatt auf die HelloFresh Boxen!  Für Österreich klickt bitte einfach auf diesen Link *klick*, schon könnt ihr euren Rabatt einlösen und bekommt je 50%* auf eure erste und zweite HelloFresh Box. Alle Blogleser aus Deutschland können ihren Rabattcode hier einlösen *klick*. Ihr bekommt  je 30%* auf die erste und zweite HelloFresh Box.

Beitrag für später merken:

Kochen mit Kindern

*Nicht gültig für Probierboxen und die Obstbox. Gültig für Neukunden.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit HelloFresh.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply