DIY Kaffeepeeling . Nachhaltig und einfach selbst gemacht

DIY TUTORIALS
 DIY-Kaffee-Peeling-stilles-bunt

Wenn es um Hautpflege geht, dann finde ich nicht, dass die Nachhaltigkeit auf der Strecke bleiben muss. Vieles lässt sich ganz einfach selbst machen – so wie mein Kaffeepeeling, das ich euch heute mitgebracht habe. Aber Achtung: euer Kaffee Konsum könnte dramatisch steigen! Schließlich braucht ihr bestimmt bald Kaffeesatz Nachschub – so easy ist dieses DIY Peeling im Handumdrehen zusammengemischt.

Warum eigentlich die Haut mit einem Peeling pflegen? Meiner Erfahrung nach wird die Haut einfach viel weicher, besser durchblutet und aufnahmefähiger für die darauffolgende Pflege – sei es Cremes, Lotionen oder Öle. Peelings lösen abgestorbene Hautzellen der obersten Hautschicht und sie fördern die Durchblutung. Mein neuester Versuch: Kaffee Peeling selbst machen. Ich bin mir sicher, dass sich sich diese Kombination so richtig gut auf meine Haut auswirkt. Der Kaffee im Peeling hat ja eine aktivierende Wirkung – gerade bei Cellulite soll das angeblich Wunder wirken. Ich bin auf diesen Effekt besonders gespannt, denn nach zwei Kindern macht meine Bindehaut leider nicht mehr so toll mit, wie ich das gerne hätte und da und dort könnten schon ein paar Dellen eine Frischekur vertragen. Vor allem jetzt, wo der Frühling naht, freut sich die Haut über eine Extraportion Pflege.

Ihr wollt das Peeling auch nachmachen? Dann schnappt euch gleich mal einen Kaffee – Kaffeesatz aufheben nicht vergessen – und los geht’s:

DIY-Kaffee-Peeling-stilles-bunt
DIY-Kaffee-Peeling-stilles-bunt

DIY Kaffee Peeling

Was ihr braucht:

  • 6 EL Kaffeesatz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Zucker
  • Schale + Löffel
  • Einmachglas

So wirds gemacht:

  1. Den Kaffeesatz ein paar Tage gut durchtrocknen lassen. Das ist wichtig für die Haltbarkeit des Peelings.
  2. In einer Schale den Kaffeesatz, das Kokosöl (im Winter kurz anwärmen, damit es flüssig ist) und den Zucker vermischen.
  3. Das Peeling in ein Einmachglas füllen. Fertig!
  4. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält das Kaffee Peeling etwa eine Woche.

Tipp: 1 x pro Woche den Körper mit dem Peeling unter der Dusche abrubbeln. Davor warm abduschen, damit die Poren sich öffnen. Danach finde ich es sehr angenehm, ein Körperöl auf die noch feuchte Haut einzumassieren. Mein Lieblingsöl ist das Grapefruit und Rose Öl von Oliveda. Der Duft alleine ist so angenehm und beruhigend!

DIY-Kaffee-Peeling-stilles-bunt

Habt ihr Pflegeprodukte schonmal selbst gemacht? Ich würde mich ja gerne demnächst an feste Handcreme wagen, denn meine Hände sind wirklich immer trocken. Habt ihr vielleicht Tipps?

Diese Idee für später merken:

DIY-Kaffee-Peeling-stilles-bunt

Beitrag enthält affiliate Links

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply