REZEPT // EINFACHER SUPERSAFTIGER KOKOSMILCHKUCHEN

BACKEN FOOD INSPIRATION
Kokosmilchkuchen-stillesbunt 1

Schnelle Kuchen, die obendrein noch saftig und saulecker sind – da bin ich immer dabei! Als ich neulich im Kühlschrank noch angebrochene Kokosmilch gefunden habe, kam mir spontan die Idee, einen Kuchen damit zu backen. Müsste klappen. Hat geklappt, und wie! Herausgekommen ist nämlich ein sauleckerer Kokosmilchkuchen, der geschmacklich total an Bounty erinnert – Schokoglasur sei Dank. Saftig, easy, gut: mehr braucht es doch nicht oder?

Zum Glück bin ich keine Food Bloggerin, denn meine Kuchen können zwar optisch nicht mit den tollen Kreationen der Food BloggerInnen mithalten, müssen sie aber auch gar nicht. Schmecken sollen sie! Meine 3 MitbewohnerInnen sind meine ganz persönlichen Food Critics. Wenn ein Rezept an ihnen vorbeikomt, für gut befunden oder mit einem begeisterten „Wuah guuuut“ versehen wird, dann bin ich glücklich. Das ist sozusagen mein Gradmesser, ob ein Rezept auf den Blog darf oder nicht. Darum wurde auch die neueste Kreation erst dem Testpublikum aufgetragen, bevor ich es verbloggen durfte. Resultat der Kritik: „Wuah guuuut Mama!“ Perfekt.

Kokosmilchkuchen-stillesbunt 2
Kokosmilchkuchen-stillesbunt 3

Wisst ihr was? Kokos war ganz unglaublich lange auf meiner absoluten Hass-Liste. Ja ehrlich! Mit meiner zweiten Schwangerschaft habe ich die Nuss aber für mich entdeckt. Besonders mit Kokosmilch konnte man mich früher jagen. Schon immer wieder lustig, was Schwangerschaften so für Auswirkungen haben. Zu meiner neu entdeckten Kokosliebe kam letzten Sonntag noch eine spontane Kühlschrank-Putzaktion et voilà! Ein Resteverwertungskuchen, der sich ganz bestimmt nicht verstecken muss. Kokosfans aufgepasst: Hier kommt mein Rezept für den wohl saftigsten, einfachsten Kokosmilchkuchen!

Kokosmilchkuchen-stillesbunt 3

Super saftiger Kokosmilchkuchen

Schnell, einfach und lecker!

Zutaten
  

Für den Kuchenteig

  • 120 g Zucker
  • 80 g weiche Butter Alternativ Kokosöl
  • 2 Eier zimmerwarm
  • 1 TL Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • ¾ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Kokos geraspelt oder Flocken
  • 100 ml Kokosmilch

Für die Glasur

  • 200 g Schokolade
  • 100 ml Sahne

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 170 Grad Ober- & Unterhitze vorheizen, eine Kastenform ausbuttern und bemehlen. Tipp: Für ein Backblech würde ich die Menge der Zutaten verdoppeln!
  • Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Danach die Eier einzeln unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver, den Kokosraspeln und dem Salz vermischen. Dann abwechselnd mit der Kokosmilch nach und nach zum Teig geben. Alles gut verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen. Die Stäbchenprobe zeigt, wann der Kuchen durch ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Glasur die Schokolade mit der Sahne über dem Wasserbad schmelzen. Den ausgekühlten Kuchen mit der Glasur übergießen, mit ein paar Kokosflocken bestreuen und abkühlen lassen.
  • Tipp: Je nach Geschmack die Glasur mit mehr Schokolade (dickere Glasur) oder weniger machen.

Also eines steht fest: dieser Kuchen ist schon mal ganz fix in unsere Lieblingsrezepte-Liste aufgenommen. Schnell, einfach, lecker: die wichtigsten Grundzutaten für unsere Lieblingsrezepte. Wenn ihr Kokos mögt, vielleicht sogar Bounty-Fans seid, dann ist dieses Rezept auf jeden Fall perfekt für euch!

Dieses Rezept für später merken:

Kokosmilchkuchen-stillesbunt 3

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating