ZUHAUSE // ZETTELCHAOS ADÉ . SO BRINGST DU DEINE DOKUMENTE IN ORDNUNG

HOME & ORGANIZING INSPIRATION
Homeoffice-Ordnung-stillesbunt

Kürzlich habe ich hier auf dem Blog ja schon meine Tipps zum Thema „Frühjahrsputz“ in Sachen Ordnung mit euch geteilt. Heute kümmern wir uns um das Thema Dokumente – oder auch „den viel gehassten Zettelberg“. Ich zeige euch ein System, mit dem ihr eure Unterlagen in Ordnung bringt.

Wo sind nochmal die Steuerunterlagen? Mensch, wo hab ich denn die Rechnung XY hingelegt? Wenn euch diese Fragen ein wenig bekannt vorkommen, dann seid ihr heute hier genau richtig. Dann wollen wir gleich mal losstarten – vorher aber noch ein kurzer Disclaimer: Da wir selbst keinen extra Büroraum haben, bin ich immer auf der Suche nach praktischen und möglichst flexiblen Lösungen. Genau in diese Richtung geht darum auch mein System für Dokumente und Ordnung für die Unterlagen. Vorab aber gleich mal

3 Tipps von mir gegen das Zettelchaos:

  1. Post immer sofort öffnen und sortieren
  2. Nach dem Prinzip „Keep, Toss oder Archive“ sortieren (sh. unten)
  3. Die Ablage regelmäßig ausmisten!

Die Hängemappen Box – mein bester Freund!

Aktenschrank oder massig Stauraum – Fehlanzeige. Bei uns ist das leider Mangelware. Nachdem ich aber nichts mehr hasse als herumfliegendes Zettelwerk und Unordnung, musste eine praktische und möglichst schöne Lösung für unsere Unterlagen her. Introducing: The Hängemappen Box. Ich liebe diese Teile! Quasi ein kleiner Aktenschrank zum mitnehmen, wenn man so will. Die einzelnen Hängemappen haben wir nach Themen eingeteilt und so sind z.B. Belege und Steuerunterlagen schnell zur Hand, wenn die Steuererklärung fällig ist.

Wir haben uns vor 3 Jahren diese großen Boxen zugelegt, allerdings werden wir auf diese schmäleren von Bigs Box umsteigen, da sie einfach noch praktischer und schlichtweg kleiner sind. Das müsst ihr natürlich selbst entscheiden, wieviel Platzbedarf ihr für eure Unterlagen benötigt. Aber erfahrungsgemäß nutzt man eine große Box nicht aus, vorausgesetzt es wird regelmäßig aussortiert bzw. abgelegt. Zumindest war das bei uns bisher so. Wer auf Ästhetik Wert legt, tut sich einen Gefallen mit optisch ansprechenden Hängemappenboxen, denn die fügen sich auch visuell hübsch ins Interior ein ohne zu stören.

Homeoffice-Ordnung-stillesbunt
Homeoffice-Ordnung-stillesbunt

Das „IM MOMENT KONZEPT“

Für die Struktur der Hängeboxen finde ich ein Konzept, das ich „IM MOMENT“-Konzept nenne, am besten. Was heißt das? Ihr geht von dem Moment aus, in dem ihr ein bestimmtes Dokument braucht. Ein Beispiel: Wenn ihr jedes Mal, wenn die Steuer ansteht, Dokument XY sucht, dann braucht es einen Platz in der Hängemappe „Steuer“. Die Idee ist, dass man alle Dokumente einzeln zur Hand nimmt, dann überlegt, in welchem Alltagsmoment brauche ich diesen Zettel? Kann er weg? Soll er archiviert werden (in Ordnern z.B.) oder brauche ich ihn immer wieder in Situation XY? Dann ergibt sich ganz automatisch, wo jedes Dokument sein „Zuhause“ hat. Was kommt also rein in die Hängeboxen? Hier mal unsere Aufteilung, die sich sehr bewährt hat:

  • Basis-Dokumente (Geburtsurkunden, Meldezettel, Pässe etc.)
  • Buchhaltung/Steuer (hier haben mein Mann und ich jeweils eine eigene Hängemappe)
  • Wohnen (das kann natürlich auch „Bauen“ sein)
    • Unterlagen zu Miete oder Kauf
    • Versicherungen spezifisch
    • alles rund ums Wohnen hat hier Platz
  • Versicherungen
  • Finanzielles
  • Gesundheit
  • Schule (pro Kind 1 Hängemappe)
  • Job
  • Aus-/Weiterbildung
  • Auto
  • Haushalt
  • Geräterechnungen
  • Handy & Internet
  • Strom & Heizung
  • Kinderkunstwerke
  • Ideensammler
  • etc.

Wie ihr eure Hängemappen anlegt, ist natürlich sehr individuell, aber das ist mal ein Überblick über unsere Aufteilung. Besonders die Mappe „Geräterechnungen“ hat sich schon mehr als einmal bezahlt gemacht. Unterlagen, die wir nicht so oft benötigen und abgelegt werden können, kommen übrigens in entsprechende Ordner in den Keller.

Anfangs habe ich ja erwähnt, dass wir unsere Hängemappenboxen auswechseln werden. Dazu werde ich mir die beiden Boxen vornehmen, alles nochmal durchsehen, ausmisten und nach diesem Prinzip sortieren:

  1. Keep (behalten)
  2. Toss (wegwerfen)
  3. Archive (archivieren)

Unsere neuen Boxen von BIGSO BOX sind für unsere Zwecke nochmal ein Stück praktischer und wenn ihr auch platztechnisch optimieren möchtet und noch etwas Inspiration sucht, dann habe ich hier ein paar Ideen für euch gesammelt.

1 // Unsere neue Hängemappenbox von BIGSO BOX OF SWEDEN. Gibt es auch in anderen Farben. 2 // Schöner schreiben mit den hübschen Bleistiften von Design Letters. 3 // Endlich mal ein schöner Tacker + 7 // ein toller Locher beides von Monograph. 4 // Bye bye Kabelsalat. In der Kabelbox Web hat auch noch ein Verteilerstecker Platz. 5 + 6 // Die Ablage übernehmen die praktischen Ordner in hübsch von BIGSO BOX OF SWEDEN.

Wie bewahrt ihr eure Unterlagen auf? Seid ihr eher Typ „pipifein“ oder Typ Zettelberg?

Richtig tolle Tipps fürs Homeoffice und erfolgreiche Videocalls gibt es in diesem Beitrag von Daniela auf diekleinebotin.at

>> Zum Blogpost von diekleinebotin (opens in a new tab)“>>>> Zum Blogpost von diekleinebotin

Diesen Beitrag für später merken:

Beitrag enthält affiliate Links

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply