Minimalismus Challenge: 25 Dinge, die du im September ausmisten solltest

HOME & ORGANIZING INSPIRATION INTERIOR LIFE
ausmisten

Oh hej hi! Hast du Lust auf eine Challenge? Da ich oft gefragt werde, ob ich mehr Inhalte zum Thema Minimalismus (mit Familie) teilen kann, starten wir heute gleich mal mit einer Challenge. Ich lade dich ein zur Minimalismus Challenge: 25 Dinge, die du im September ausmisten solltest. Ran an den Kram!

Wenn es ums Thema Minimalismus geht, fühlen sich viele Menschen erstmal etwas überfordert. Vor allem mit Kindern fällt es natürlich nicht leicht, sich von Dingen zu trennen, nur das wirklich Nötigste zu besitzen und … STOPP! Das wirklich Nötigste? Nein, nein, nein. Ich bin definitiv keine Hardcore Minimalistin. Ganz ehrlich? Das würde ich im Leben nicht schaffen. Ich mag schöne Dinge, liebe Interior und habe 2 Kinder. Wie Alltags-Minimalismus trotzdem gelingen kann, habe ich hier schonmal aufgeschrieben. Lies gerne in diesem Beitrag meine Tipps zu Minimalismus für Eltern. Am Ende des Beitrags findest du auch noch weitere Beiträge zum Thema Minimalismus.

Aber zurück zur Challenge! Ich hab es gern ordentlich. Das ist kein Geheimnis. Eine meiner Strategien, damit es auch (meist mehr oder weniger) ordentlich und aufgeräumt bleibt, ist das regelmäßige Ausmisten. Damit auch dir der Weg in ein aufgeräumteres Zuhause und zu mehr Klarheit etwas leichter fällt, nimm gerne an meiner kostenlosen E-Mail Challenge teil!

Heute habe ich dir 25 Dinge mitgebracht, die du definitiv im September ausmisten kannst. Fang am besten gleich heute an! Los gehts.

25 Dinge, die du im September ausmisten solltest

  1. Plastik Vorratsdosen (ohne Deckel
  2. Kleidung, in der du dich nicht 100 % wohlfühlst
  3. Fernbedienungen & Ladekabel, die du nicht mehr benutzt
  4. Zusätzliche Rucksäcke/Gepäckstücke, die du nie oder kaum benutzt
  5. Leere CD oder DVD Hüllen (falls du noch so oldschool bist, wie wir und CDs hörst)
  6. Kaputte Stifte, die in deiner Krimskrams Lade lauern – nein ehrlich eine Kleinigkeit, aber wirf sie um Himmels Willen endlich weg!
  7. Doppelte Küchenutensilien – brauchst du wirklich 3 Dosenöffner?
  8. Abgelaufene Medikamente
  9. Nagellacke, die du im letzten Jahr nicht verwendet hast
  10. Bastel Zubehör, das du im letzten Jahr nie verwendet hast
  11. Weihnachtsdeko, die du nicht mehr verwendest
  12. Einzelsocken! Glaub mir, sie tauchen nie wieder auf. Nein ehrlich, vergiss es, sie sind weg. Lass sie ziehen.
  13. Tote/Kranke Pflanzen drinnen und draußen
  14. Abgelaufene Vorräte – Vorratsschrank durchsehen und Abgelaufenes entsorgen
  15. Bedienungsanleitungen, die du nicht mehr benötigst
  16. Winterschuhe, die nicht mehr passen. Spenden oder verkaufen!
  17. Winterjacken, die nicht mehr passen. Spenden oder verkaufen!
  18. Ü-Ei Spielsachen der Kinder (sofern sie sich davon trennen können. Tipp: Besprich mit deinen Kindern, warum sie an einem Spielzeug hängen und klärt gemeinsam, ob sie es wirklich noch behalten möchten. Bei uns ist das Thema Plastik immer ein wichtiger Punkt, den auch die Kinder schon gut verstehen.
  19. Die Mitgliedschaft im Fitnessstudio, wenn du nie hingehst. Ganz ehrlich? Wenn du im letzten Jahr keine Zeit hattest, passt es einfach grad nicht in deinen Lebensplan. Laufschuhe, Fahrrad oder Yogamatte sind dann vielleicht im Moment die bessere Wahl.
  20. Stumpfe Rasierer – haben wir sie nicht alle zu Hause?
  21. Extra Everything – die extra Haarbürste, der extra Besen, die zusätzliche Schürze: Frag dich, was du wirklich doppelt brauchst und entsorge bzw. spende oder verkaufe den Rest.
  22. Holz Schneidebretter mit Rissen – hier wohnen Bakterien gerne. Besser entsorgen!
  23. Alte Farbeimer – wenn die Farbe abgelaufen/eingetrocknet oder nur noch ein kleiner Rest da ist, weg damit.
  24. Abgelaufene Kondome – huch! Ganz ganz schnell weg damit!
  25. Abgelaufene Sonnencreme & After Sun Produkte

Hej, das war doch gar nicht so schwierig oder? Ehrlich gesagt, könnte ich die Liste gleich noch viel weiter fortsetzen. Wenn man einmal in Fahrt ist, dann läufts! Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig anstecken und motivieren, denn im Herbst wollen wir es uns zu Hause gemütlich machen. In einem aufgeräumten Heim, macht das gleich noch viel mehr Spaß!

Hier kannst du dir die Checkliste auch nochmal runterladen!

Lies auch das:

5 Gründe, warum Minimalismus deinen Mama-Alltag erleichtert

Endlich Ordnung im Kinderkleiderschrank!

Diesen Beitrag für später merken:

25 Ausmisten September

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply