In 10 Minuten im Ofen: Super schnelles, saftiges Brot ohne gehen

FOOD BACKEN INSPIRATION
10-min-saftiges-brot-stilles_bunt

Wochenende und kein Brot im Haus. Das ist natürlich der beste Grund, um selbst Brot zu backen. Für lange Gehzeiten haben wir aber meistens weder die Zeit noch die Geduld, darum habe ich nach ein wenig probieren gestern ein richtig schnelles, saftiges Brot gebacken. In nur 10 Minuten landet es im Ofen, ganz ohne Garzeit!

Zu einem guten Frühstück am Wochenende gehört für mich unbedingt leckeres Brot. Aber extra dafür nochmal zum Supermarkt zu huschen, mag ich weniger. Gestern habe ich daher meine Kastenform aus dem Schrank geholt und losgelegt. Viele haben heute auf Instagram schon nach dem Rezept gefragt und darum spanne ich dich auch gar nicht lange auf die Folter. Bevor wir zum Rezept kommen, verrate ich dir aber ein paar Tipps zum Brotbacken.

Tipps fürs Brotbacken

  • Immer Mehl im Haus mit dieser Regel: 3 Packungen kaufen – 1 für gleich, 2 für später
  • Saaten und Körner sind perfekt in Broten und machen dein Brot geschmacklich interessant
  • Ein gutes Brotgewürz ist das A und O
  • Kastenform mit Backpapier auslegen, hilft beim rauslösen
  • Eine feuerfeste Form mit kochendem Wasser in den Backofen stellen – so wird das Brot schön knusprig
10-min-saftiges-brot-stilles_bunt
10-min-saftiges-brot-stilles_bunt

Saftiges Brot in 10 Minuten

Zutaten
  

  • 220 g Roggenmehl
  • 280 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Sesam
  • 2 TL Leinsamen
  • 1 EL Haferflocken + ein wenig zum bestreuen
  • 1 TL Brotgewürz
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Balsamicoessig

Anleitungen
 

  • Die Mehle, das Salz, die Saaten, Haferflocken, Brotgewürz, Zucker und die Hefe mischen.
  • Mit dem lauwarmen Wasser in der Küchenmaschine kurz verkneten und den Balsamico zugeben.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den geschmeidigen Teig (er sollte nicht trocken sein, eher flüssiger) einfüllen.
  • Teig glatt streichen, der Länge nach mit einem Messer einschneiden und mit den Haferflocken bestreuen.
  • Bei 180 Grad Ober- & Unterhitze im nicht vorgeheizten Backofen ca. 80 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob noch Teig am Stäbchen klebt. Eventuell noch ein paar Minuten Backzeit zugeben.

Tipps für die Brot Aufbewahrung

  • Brot niemals in Plastik aufbewahren!
  • Ein guter Ort ist der (kalte) Backofen, das funktioniert bei uns sehr gut.
  • Brot in ein Stofftuch einschlagen oder in einer Papiertüte lagern
  • In Scheiben geschnitten, kann Brot auch wunderbar eingefroren werden und so portionsweise aufgetaut werden.

Belagsfertig – was aufs Brot drauf kommt

Wenn du noch einen richtig guten Belag für dein frisch gebackenes Brot suchst und genauso auf Ziegenfrischkäse stehst, wie ich, dann schau gleich mal bei diesem Rezept vorbei: Mein selbst gemachter Ziegenfrischkäse – ein Oldie but Goldie auf dem Blog. Wer es etwas süßer mag: Lemon Curd kannst du auch ganz einfach selbst machen. Hier findest du mein Rezept für leckeres Lemon Curd.

Ich bin ja seit jeher Fan vom selber backen, aber seit Corona ist das ja richtig Trend geworden. Dabei schmeckt selbst gebackenes Brot nicht nur meist besser, man weiß auch ganz genau, was drin ist – im Vergleich zu gekauftem Brot. Also ein klarer Vorteil. Außerdem gibt es mittlerweile so viele verschiedene tolle Brotvarianten. Backst du gerne selbst Brot? Wenn du mein Rezept nachbackst, teile es gerne auf Instagram und tagge mich mit @stilles_bunt, denn ich freue mich immer, wenn ich meine Rezepte in Action sehe.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Dieses Rezept für später merken:

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Lisa
    21. März 2021 at 01:54

    Welche Größe hat deine Kastenform?

    Liebe Grüße,
    Lisa

  • Leave a Reply

    Recipe Rating