werbung. Meine alltagstaugliche Morgenroutine mit Power Up. In Kooperation mit Sunrich

LIFE Family FOOD HOME & ORGANIZING
sunrich-cleancocoa

Morgenroutine – noch ein To Do, das ich integrieren muss? Nein auf keinen Fall! Vielleicht habt ihr ja sogar schon eine Morgenroutine ohne dass es euch bewusst ist. Oder vielleicht ist eine Morgenroutine genau das, was noch fehlt, um den Tag ein bisschen energiegeladener zu starten. Heute möchte ich euch meine Morgenroutine zeigen und mein neues Power Up für meinen Alltag.

Routinen sind wichtig für uns. Ich finde ja immer, dass wir uns da viel von unseren Kindern abschauen können. Denn Kinder sind Meister im Etablieren von Ritualen und Routinen. Sie geben Halt, Sicherheit und Orientierung. Das gilt für uns Erwachsene unbedingt auch. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, ob man ein super organisierter Mensch ist oder das kreative Chaos liebt – Routinen sind meiner Meinung nach nicht nur für uns alle gut, sondern wir haben sie auch in unterschiedlicher Form alle. In den letzten Jahren habe ich neben einer Abendroutine, die sich situationselastisch an meine jeweilige Lebensphase und meinen Biorythmus angepasst hat, auch eine Morgenroutine etabliert. Was meine persönlichen Must Haves für einen guten Start in den Tag sind und wie meine Morgenroutine aussieht, das möchte ich euch heute erzählen.

Wer meinen Instagram Stories folgt, weiß bereits, dass ich morgens (mit Ausnahme vom Sonntag) nie viel frühstücke. Was aber täglich fix am Start ist: mein Morgenshake. Das Rezept findet ihr unten im Beitrag! Vorher möchte ich euch aber mein kleines Power Up für den Tag verraten und euch mit durch meine Morgenroutine nehmen.

Meine Morgenroutine (Wochentags)

5:45 Uhr | Aufstehen!

Versucht mal, euch 1 Minute ganz bewusst im Bett zu strecken, das Gesicht abzureiben und wachzuklopfen. Ich finde, dadurch wird man gleich mal etwas wacher und regt den Kreislauf an.

Nach dem Aufstehen, geht es direkt in die Küche und ich hole mir mein her1 Inner Beauty – hierzu habe ich neulich in der Story schon ein wenig erzählt. Das ist mein allererstes Getränk am Morgen und es tut mir einfach wahnsinnig gut.

6:00 Uhr | Kinder wecken & Badezimmer

Wir sind leider alle 4 keine Morgenmenschen, gezwungenermaßen aber müssen wir an Schultagen einfach raus – die Kinder wach zu kriegen, ist eine tägliche Challenge, glaubt mir! Während die Minis aufwachen, mache ich mich rasch im Badezimmer fertig, denn als zweifache Mädelsmama, kommen nach mir gleich die beiden Damen ins Bad.

6:30 – 7:00 Uhr | Alle fertig? Dann Frühstück für die Kids!

Je nach Tagesverfassung und Müdigkeitsgrad ist zwischen 6:30 und 7:00 bei uns Frühstückszeit. Die Kinder frühstücken meist Müsli an Schultagen, währenddessen bereiten mein Mann oder ich die Jausenboxen (Brotzeitboxen) der Mädels vor. In letzter Zeit machen die beiden das aber auch oft schon alleine, was mich natürlich sehr freut. Mir ist wichtig, dass die Mädels genug Zeit haben und nicht beim frühstücken hasten müssen.

Während des Frühstücks wird nochmal gedanklich gecheckt, ob alles in den Schultaschen eingepackt ist, was an dem jeweiligen Tag ansteht und ob wir noch etwas vergessen haben. Tipp: Wir bereiten in 99 % der Fälle am Vorabend Kleidung, Schulsachen etc. für den nächsten Morgen vor. Das nimmt schon viel Stress raus!

7:15-7:30 | Abfahrt! Auf in die Schule

Einmal Grundschul- und einmal Gymnasiumskind eingepackt und ab zur Schule. Danach geht es für mich wieder nach Hause. Mein Mann startet meist kurz danach los zum üben & zur Orchester- oder Quartettprobe.

8:00 | Frühstück für Mama

Da ich ganz früh am Morgen nicht hungrig bin, reicht mir mein Frühstücksshake. Gleich kommt das Rezept und ich verrate euch, welche Geheimzutat meinen Shake zum Power Up macht.

8:05 | Office Time

Morgenposting, Morgenstory – Instagram ist für mich an den meisten Tagen mein erster „Büroraum“. Fürs Posten, Nachrichten und Kommentare beantworten plane ich immer reichlich Zeit ein – es ist einer der Zeit intensivsten Teile meines Jobs, aber ich liebe es!

Danach geht es für mich in den Arbeitsvormittag und der beginnt mit einem Blick in meinen Kalender, auf meine To Do Liste und auf geht`s.

Yoga, Sport & Me-Time plane ich immer eher abends ein, denn der Morgen ist für mich persönlich hier zu vollgepackt. Gerne kann ich mal meinen kompletten Tagesablauf teilen, wenn ihr mögt. Schreibt mir einfach! Jetzt aber zu meinem Lieblings Shake Rezept und meinem neuen Power Up für den Tag. Wobei – so easy wie dieser leckere Drink gemixt ist, kann von Rezept ja wohl keine Rede sein. Darum bekommt ihr die Basis Version inkl. Variationen! Seit ein paar Wochen füge ich jeden Tag das Pure Plant Protein von Sunrich zu meinem Shake hinzu und es tut mir wirklich so richtig gut.

sunrich-cleancocoa

Mein Morgenshake mit Sunrich Pure Plant Protein

Zutaten
  

  • 1 Banane je reifer, desto süßer der Shake
  • 300 ml Hafermilch
  • 2 Messlöffel Sunrich Clean Cocoa

Variationen:

  • 1 EL Cashewmus ODER
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 EL Haferflocken fein

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in einen Smoothie Maker füllen und gut mixen.
  • TIPP: Wenn du gefrorene Bananen verwendest, wird aus deinem Shake ein herrlich erfrischend und kühlender Sommershake.

Wusstet ihr, dass das Wort „Protein“ vom griechischen Wort „Proteos“ kommt, was soviel heißt wie „das Erste/das Wichitgste“. Proteine bzw. Eiweiß ist einer der wichtigsten Bausteine zur Aufrechterhaltung unserer körperlichen Struktur. Schon Hippokrates sagte „Nahrung soll deine Medizin sein, nicht Medizin deine Nahrung“. Davon hat sich Sunrich inspirieren lassen und mit ihrem Pure Plant Protein ein cleanes Proteinpulver mit den besten Zutaten für unsere Gesundheit entwickelt.

Ich habe bisher die Sorte Clean Cocoa getestet und kann bereits jetzt sagen, dass sich mein neues „Power Up“ sehr positiv auswirkt. Meine Haut und Haare haben sich deutlich verbessert und meine Nägel sind wesentlich kräftiger geworden. Das merke ich immer sofort, wenn sich hier etwas verändert, denn ich neige zu sehr brüchigen Nägeln und rissiger Nagelhaut. Also alleine das ist für mich schon ein Mega Plus und Benefit! Für mich war ehrlich gesagt, Proteinpulver früher immer gedanklich sofort mit Fitnesscenter und Muskelpaketen verknüpft. Dass dem nicht so ist und jeder Mensch von dem Pure Plant Protein profitiert, möchte ich euch gerne heute mitgeben. Ich freue mich nämlich selbst immer, wenn ich eine gute, sinnvolle und möglichst unkomplizierte Lösung für ein Problem finde. In meinem Fall waren das vor allem meine brüchigen Nägel aber eben auch mein gesamtes Wohlbefinden. Seit ich das Clean Cocoa von Sunrich in meine Morgenroutine eingebunden habe, merke ich hier einfach einen großen Unterschied und das tut einfach gut.

Proteine sind tatsächlich besonders wichtige Baustoffe für unseren Körper. Als Strukturproteine bestimmen sie die Beschaffenheit der Gewebe, der Muskeln, des Herzens, Gehirns, der Haut und der Haare. Clean Cocoa ist Dank der Kombination aus pflanzlichen Proteinen,  Ballaststoffen, guten Bakterienkulturen, Superfoods und  8 essentiellen Aminosäuren ein wahres rund um Kraftpaket – mein Power Up! Im Übrigen hält es auch richtig gut satt und gibt mir Energie für meinen meist konzentrations intensiven Arbeitsvormittag.

Vielleicht noch ein paar Worte zum Geschmack, denn das ist ja auch nicht ganz unwesentlich. Ich würde sagen, das Bio-Proteinpulver Clean Cocoa schmeckt leicht nach Kakao, was sich perfekt mit Bananen mischt. Angereichert ist Clean Cocoa mit natürlichen Probiotika und Inulin. Der in der Agave enthaltene Ballaststoff Inulin sorgt dafür, dass sich die guten Darmbakterien vermehren und wachsen können. Jede Portion liefert 10,5 Milliarden lebensfähige, natürliche Milchsäurebakterien, die die Darmflora und damit deine Verdauungsfunktion positiv unterstützen können. Clean Cocoa liefert dem Körper außerdem Vitamin K, B1, B3. Für alle, die es ganz genau wissen wollen – ich kenne euch ja, da seid ihr so wie ich – kommt hier die Zutatenliste für Clean Cocoa von Sunrich. Wir mixen uns schließlich nicht irgendwas in unseren Morgenshake, stimmts?

Sunrich Clean Cocoa Zutaten:

  • Bio-Erbsenprotein
  • braunes Bio-Reisprotein
  • Bio-Hanfprotein
  • Bio-Kakaopulver
  • Bio-Kürbiskernprotein (geröstet)
  • Bio-Zwergbananenpulver
  • Lactobacillus Acidophilus
  • Lactobacillus Bulgaricus
  • Bifidobacterium Bifidium
  • Bio-Flohsamenschalenpulver
  • Bio-Inulin aus Agave
  • 96,5% der Zutaten stammen aus ökologischer Landwirtschaft
  • Kann Spuren von Senf und Sesamsamen enthalten
sunrich-cleancocoa

Attention, attention! Hier kommt euer Goodie!

Wenn ihr das Pure Plant Protein von Sunrich auch testen möchtet, habe ich noch etwas für euch! Mit meinem Rabattcode LILLY bekommt ihr 1 Monat lang satte -40% auf alle Produkte – danach 2 Monate lang noch -20%. Einfach hier auf diesen Link klicken und sparen. Bähm! Wenn das kein Grund ist, eurer Morgenroutine ein echtes Power Up Kraftpaket hinzuzufügen.

Habt ihr auch eine Morgenroutine? Ich wünsche euch einen tollen Start in den Morgen und einen großartigen Tag!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating