INSPIRATION // MEINE WISHLIST ANS CHRISTKIND . WÜNSCHE AN MICH SELBST + GESCHENKE SHOPPING LISTE ALS GRATIS DOWNLOAD

Kinder, Kinder! Bald ist es soweit und hier wuseln wieder zwei sehr aufgeregte, mit Stiften, Klebstoff, Schere und Papier bewaffnete Mädchen herum. Ihre Mission: Der Brief aller Briefe. Der Wunschzettel ans Christkind. Vielleicht einer der schönsten Momente der Kindheit. Und dann? Was ist eigentlich mit mir? Darf Mama denn keinen Wunschzettel mehr schreiben? Klar darf sie! Heute habe ich für euch mal meine Wishlist an mich UND ans Christkind aufgeschrieben. Ganz viel Inspiration zum selbst beschenken oder verschenken. Ein kleines Freebie gibt es für euch obendrauf. Meine gratis Druckvorlage für eure Weihnachts-Shoppingliste. Yay!

Als sich meine beiden Töchter neulich ganz aufgeregt über „den Brief der Briefe“ unterhalten haben, kam mir ein Gedanke: Wenn ich einen Brief ans Christkind schreiben würde, was stünde da eigentlich drauf? Materielles? Ideelles? Weltfrieden? Ja, ja und ja! Irgendwie spannend, mal kurz bei einem Tässchen Tee in sich zu gehen und über die eigene Zufriedenheit, Wünsche, Ziele und Shoppingträumchen nachzudenken. Habt ihr das auch schon mal probiert? Heute verrate ich euch mal, was bei mir so herausgekommen ist. Auf der ideellen Seite stand ganz oben zum Beispiel gleich mal ein Wunsch an mich selbst und nachdem davon einige auf meinem imaginären Wunschzettel standen, wurde mir bewusst: das sind nicht bloß Wünsche. Vielmehr sind das Ziele, die mich mit Sicherheit schon länger begleiten.  Und da dachte ich mir, ich teile diese Gedanken mit euch. Denn vielleicht inspiriert das auch so manchen, sich die Zeit zu nehmen, um Wünsche an sich selbst zu richten. Das Christkind hat doch eh schon genug zu tun! Hehe.

Wünsche an mich

  • mehr Geduld mit mir und mit meiner Mamarolle
  • die Gelassenheit, Dinge, die ich nicht ändern kann, zu akzeptieren
  • mehr Fokus auf weniger Projekte und Ziele
  • weniger Müll/Verpackungsmüll produzieren
  • mehr Zeit für mich
  • endlich wieder mehr lesen
  • weniger Zucker konsumieren (das wird hart)
  • den Selfcare Day 1 x pro Woche wieder aktivieren

Ein kleiner, feiner Wunschzettel. Ich bin sicher, es kommen noch ein paar mehr Wünsche an mich dazu, aber im Grunde ist das auch schon eine gute Basis für meine persönlichen Ziele für das nächste Jahr. Personal Goals – also Neujahrsvorsätze in superhip und modern. Harrr harrr! Kennt ihr übrigens schon mein einfache Daily Goals Checkliste zum sofort ausdrucken? Darin findet ihr eine einfache Daily Goals Checkliste zum sofort ausdrucken und 7 Tipps, wie ihr eure Tagesziele erreichen könnt. Einfach *HIER* klicken und schwupps! Schon könnt ihr euch das Freebook herunterladen. Wer es schon kennt, keine Sorge: Das Freebie des heutigen Blogposts kommt natürlich auch noch am Ende. Das Beste kommt doch immer zum Schluss!

Aber zurück zum eigentlichen Thema hier heute. Wunschzettel! Jep, es gibt natürlich auch für mich nicht bloß ideelle Wünsche (Gesundheit und Weltfrieden gehören hier dazu, ist klar). Aber ein paar schöne Dinge stehen natürlich auch auf meinem Wunschzettel! Zum Glück bin ich nicht entscheidungsfreudig genug, alles immer sofort zu kaufen/bestellen, was mir gefällt – darum wandern länger geliebte Sachen erstmal auf eine Wishlist auf Pinterest. Für das Christkind aber gibt es einen eigenen Wunschzettel.* Was da heuer so drauf ist, verrate ich euch jetzt. Wünschen, kann man sich’s ja mal, nicht wahr?

WÜNSCHE ANS CHRISTKIND

Dass ich einen ausgeprägten Tassentick habe, dürfte sich schon herumgesprochen haben. Besonder schön finde ich die Tasse von Skagerak im tollen Rostrot. // In den kuscheligen Strickmantel von weekday habe ich mich auf Anhieb verliebt. Ich bin sowieso ein Riesenfan von Westen, Cardigans und Strickmänteln. // Wenn es um Minimalismus und Simplifying geht, bin ich sofort dabei. Das Buch „Einfach leben“ steht ganz klar auf meinem Wunschzettel ans Christkind. // Ohne Naturmaterialien geht bei mir im Interiorbereich nichts. So ein schöner Juteteppich würde perfekt in unsere Leseecke im Wohnzimmer passen. //  Kuscheliger als Kaschmir geht es wohl kaum. Wenn ein Kurzarmpullover in Kaschmir dann auch noch in so einem hübschen Naturweiß daherkommt, muss er natürlich sofort auf die Wishlist. // Kerzen gehören für mich zu einem wohnlichen Interieur einfach dazu. Besonders gerne mag ich gut riechende Exemplare. Das Duftkerzen-Set von Skandinavisk hat es mir angetan. // Eine hübsche Teekanne suche ich schon lange. Irgendwie habe ich bisher kein passendes Modell gefunden. Die Teekanne von Bloomingville mit dem tollen Namen „Carrie“ finde ich perfekt. Schon auf der Wunschliste. // Die Tagesdecke von H&M Home ist nicht nur aufgrund der Farbe der Knaller – Material ist auch nicht übel: Leinen in knackigem Braun. Mag ich. // Da meine Haut nicht nur im Winter sehr trocken ist, gehört eine gute Handcreme bei mir in jede Handtasche, auf den Schreibtisch, in die Küche, neben mein Bett. Das Christkind darf mir heuer gerne die Handcreme von Skandinavisk unter den Baum legen. // Ein Buch mit Lieblingslektüre-Potenzial könnte Lagom werden. Von nordischem Glück und Gemütlichkeit kann ich nie genug kriegen. // Wenn wir grad bei nordisch sind: Aussprechen kann ich den Namen dieses hübschen Punkte-Kissens von Marimekko zwar nicht, aber auf unserer Couch habe ich schon mal ein Plätzchen dafür reserviert. // Geschirrspülen in schön – jep, das wärs! Die Spüllappen von Broste Copenhagen sind jedenfalls schon mal ein hübscher Anfang. // Ein neuer Wintermantel fehlt mir noch im Schrank. Denn mein Mantel hat schon einige Jahre auf dem Buckel und außerdem finde ich diesen Wollmantel in Creme einfach zum hinknien. // Auch mit auf dem Wunschzettel ans Christkind sind die Vasenklassiker von Lyngby. // Und nochmal ein Buch. Dieses Mal was Feines für die Küche. Vegetarische Köstlichkeiten von Ottolenghi steht auf meiner Wunschliste ganz weit oben. // Wie cool ist es denn bitte, dass H&M jetzt auch Möbel macht? Die hübsche Bambus-Deckenleuchte ist schon jetzt in der engsten Auswahl für unsere Wohnzimmerlampe und zack! Schon auf meinem Wunschzettel.

Na,  auch schon alle Wünsche beisammen? Dann kommt jetzt, wie eingangs versprochen, euer Freebie! Druckt euch am besten gleich meine Weihnachts Shopping Liste aus und startet mit euren Wunschzetteln. Einfach aufs Bild klicken und Vorlagen in Bunt, Schwarz-Weiß und in zwei Größen gratis herunterladen!

Ich bin ja wiedermal nicht besonders früh dran mit meinen Weihnachtseinkäufen, aber jetzt geht’s los. Wie sieht es bei euch aus: schon in Weihnachtsstimmung? Habt ihr schon mit dem Geschenke-Shopping begonnen oder gar schon alles beisammen? Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!

Diesen Beitrag für später merken:

Weihnachtsshopping Liste

*Beitrag enthält affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.