MOMLIFE // SPIELPLATZ-MUTTIS . 10 ANZEICHEN, DASS DU NOCH NICHT DAZUGEHÖRST UND WARUM DAS TOTAL OKAY IST.

Spielplatz Muttis Momlife Eltern sein

Sie sehen alle unterschiedlich aus. Sie tragen die unterschiedlichsten Labels: hip, total öko, urban, supersportlich. Aber sie haben eines gemeinsam: Sie sind Spielplatz-Muttis. Eine ganz eigene Gattung unter den Müttern. Die gemeine Spielplatz-Mutti kommt in der Regel mit 1-5 Kindern bepackt am Spielplatz an und scannt erstmal gekonnt das Areal. In ihrem Kopf passieren in diesem Moment gleichzeitig mehrere Denkhandlungen: Wo ist am meisten Schatten/Sonne? Wo ist die Toilette? Wieviele andere Mütter sind da? Wo sind die Quoten-Papas? Oh Gott, die Rutsche ist ja total verdreckt! Zum Glück habe ich die Matschkleidung dabei. Wo sitzen die hippen Mamas? Wo kann ich meine mitgebrachten, natürlich selbst gemachten, Snacks am besten auspacken? Ja, so eine Spielplatz-Mutti hat einiges zu leisten. Nicht jede ist zur Spielplatz-Mutti geboren. Ich zum Beispiel dachte früher auch, da kann ich unmöglich mithalten. Ich habe es akzeptiert, ich werde niemals eine Spielplatz-Mutti werden. Woran ich das erkannt habe? Kann ich euch verraten. Es gibt so ca. 10 Anzeichen dafür, dass man noch keine perfekte Spielplatz-Mutti ist.* <<<< BEITRAG LESEN >>>>

MOMLIFE // 5 GRÜNDE, WARUM MINIMALISMUS DEINEN MAMA-ALLTAG ERLEICHTERN WIRD.

So erleichtert Minimalismus Mama Alltag

Was Minimalismus mit Müttern zu tun hat? Dazu komme ich gleich. Erstmal ein kleiner Blick in einen typischen Alltagsablauf von uns Eltern. Jeden Tag im Hamsterrad gefangen. Ständig im Wettlauf gegen Zeit und Stress. Knallvolle Tage und abends das totale Chaos zu Hause. Glaubt mir, das kenne ich nur zu gut. Es gibt leider gewisse Fixpunkte in unserem Leben, bestimmte äußere vorgegebene Strukturen, die wir nur schwer  beeinflussen können.  Wie wir damit umgehen, aber zum Glück sehr wohl. Wenn ihr auch das Gefühl habt, dass euer Alltag strukturierter sein könnte und ihr eure Zeit gerne effizienter nutzen würdet, ist dieser Blogpost genau richtig für euch. 5 Gründe, warum Minimalismus euren Mama-Alltag erleichtern kann – darum geht es heute. <<<< BEITRAG LESEN >>>>

MOMLIFE // Kann nicht, geht nicht.Von Motivationstiefs, echten Kack-Tagen und warum wir Mütter zusammenhalten sollten.

Motivational T-Shirt, Motherhood

Kann nicht, mag nicht, bäh. Unsere Kinder äußern täglich lautstark, wenn ihnen etwas nicht passt oder sie einfach null Bock auf was haben. Und wir Mamas? Kann nicht, geht eigentlich nicht. Mag nicht, geht auch nicht. Aber was machen wir Mamas, wenn’s uns reicht? Wenn es nicht mehr geht? Irgendwie finden wir immer wieder wieder irgendwo diesen letzten Rest Energie, der da noch im Unterbewusstsein rumlag. Muss so ein Naturding sein – so wie bei der Geburt, wenn du denkst, es geht nicht mehr und irgendwie schaffst du es doch, dieses Melonending durch die Zitronenöffnung zu pressen. Hallelujah! Also Energie dürften wir Mamas auf Reserve haben, so viel ist schon mal klar. Doch was ist, wenn die Reserven auch mal so richtig aufgebraucht sind und wir einfach mal eine Pause brauchen? <<<< BEITRAG LESEN >>>>