In 5 Schritten organisiert: So planst du deine Familien Kommandozentrale

HOME & ORGANIZING INSPIRATION
Kommandozentrale-stilles-bunt

Mal ganz ehrlich: An manchen Tagen dreht sich alles so schnell und der Alltag überrollt uns gefühlt mit Lichtgeschwindigkeit. Ohne Organisation und Planung wäre ich ziemlich aufgeschmissen. Das kennst du bestimmt auch oder? Heute verrate ich dir, warum du eine Familien Kommandozentrale brauchst und wie du in 5 einfachen Schritten deine persönliche Familien Kommandozentrale einrichtest. Happy Planning!

Was ist eine Familien Kommandozentrale?

Die Familien Kommandozentrale ist der Ort, an dem die Organisation unseres Familienlebens an einem Platz gebündelt ist. Das Gehirn unseres trubeligen Alltags, wenn man so will. Gleich zeige ich dir, wie unsere Kommandozentrale im Detail aussieht bzw. was sie beinhaltet. Davor möchte ich dir aber erstmal 5 Tipps mitgeben, wie du deine Familien Kommandozentrale planst und organisierst.

1 // Bestandsaufnahme mit Worst Case Szenario

Damit du deine Familien Kommandozentrale für dich optimal umsetzen kannst, brauchst du zuerst einen Plan. Stell dir hierzu folgendes Worst Case Szenario vor: Ein typischer Montagmorgen. Hektik und Stress, die ersten Dramen schon vor 6:30. Die Kinder starten in die Schule und plötzlich stellst du fest, dass der Schulfotograf heute kommt, Betrag XY für Projekt XY bei Kind 1, 2, 3 … dringend bis heute fällig gewesen wäre. Der Turnbeutel liegt immer noch ungewaschen vor der Waschmaschine geparkt und oh ja – da wäre doch heute der Ausflug zum Spielplatz im Kindergarten gewesen. Mist, keine Matschhose eingepackt. Kommt dir irgendwas davon bekannt vor? Gut! Denn dann bist du perfekt vorbereitet, um eine Bestandsaufnahme für deine Familien Kommandozentrale zu machen.

2 // Fragen bringen Klarheit

  • Was macht uns am häufigsten im Alltag Stress?
  • Welche Dinge vergessen wir leider regelmäßig?
  • Wann waren nochmal die Schulautonomen Tage?
  • Was sind die 5 wichtigsten Dinge, die wir immer Montag Früh zur Hand haben müssen?
  • etc.

Frag dich einfach mal, was du bzw. deine Familie braucht, damit ihr einen besseren Flow bekommt. Diese Klarheit ist die Basis, auf der du deine Kommandozentrale aufbaust.

3 // Finde den richtigen Platz

Keine Sorge, du brauchst keinen extra Raum oder enorm viel Platz für deine Kommandozentrale! Wie du siehst, haben auch wir nur einen kleine Bereich hierfür und der reicht für uns völlig aus. Der richtige Platz für deine Kommandozentrale ist da, wo alle Famlienmitglieder – auch die kleinsten – jeden Tag problemlos gut Zugang haben. Ich persönlich finde die Küche hier ideal, weil es der Ort ist, an dem wir uns alle täglich aufhalten. Es kann aber natürlich genauso gut der Flur oder eine Seitenwand eines Schrankes sein – das ist sehr individuell und muss für dich und deine Familie passen!

4 // Die Infrastruktur

Am Beispiel unserer Kommandozentrale zeige ich dir gleich, was für mich bzw. uns vier unbedingt darin enthalten sein muss. Deine Kommandozentrale sieht vielleicht völlig anders aus, hat aber vermutlich eine ähnliche „Infrastruktur“. Vielleicht hast du eine große Pinnwand, an die du alle wichtigen Dinge pinnst? In unserem Fall ist es die Seitenwand eines Küchenschranks. Hier kommt eventuelle irgendwann auch mal eine Korkwand hin. Aber für den Moment funktioniert es sehr gut so. Washi Tape sei Dank! Meine „Must Haves“ für einen strukturierten Alltag, die wir hier angebracht haben sind:

Wandkalender (hängt gegenüber an der Wand)

Am Wandkalender werden alle Termine, die die gesamte Familie betreffen, eingetragen. Das machen wir immer im Voraus! Lies hierzu auch diesen Beitrag: Wie wir unser gesamtes Jahr im Voraus planen *klick*

Stundenpläne

Die Stundenpläne beider Kinder hängen in gut sichtbarer Höhe für die Kinder. So können wir schon am Sonntag nachsehen, was am Montag auf dem Plan steht, ob wir noch etwas erledigen müssen, die Hausaufgaben auch komplett gemacht sind etc.

Haushaltsplan

Unser Haushaltsplan ist eine große Hilfe im Alltag. In diesem Beitrag habe ich unseren Haushaltsplan für die Woche erklärt und du kannst dir auch gleich die aktualisierte Druckvorlage runterladen und sofort ausdrucken!

Kommandozentrale-stilles-bunt

Wochenspeiseplan

Im Moment hängt unser Wochenspeiseplan zwar nicht hier (wird grad befüllt ;-) ) aber die Kommandozentrale ist der perfekte Ort hierfür. Hier findest du eine Druckvorlage, mit der du den Kochplan für die Woche vorausplanen kannst. Meine Mealprep Tipps habe ich in diesem Beitrag auch für dich aufgeschrieben.

Sammelstation für Dokumente

Ganz egal ob Dokumentenständer, Sammelordner oder wie bei uns ein schlichter Korb: In deiner Kommandozentrale solltest du unbedingt Platz für wichtige Dokumente und deine Notizbücher/-blöcke einplanen. Infos von der Schule, die nicht sofort abgelegt werden können, aber für die Handlungsbedarf besteht, finden hier zum Beispiel Platz. Auch eine tolle Lösung sind Clipboards für jedes Kind, die du an die Wand hängen kannst. Tipps für die Ablage und Organisation deiner Dokumente findest du in diesem Beitrag *klick*.

Pinnwand/Wand/Korkfläche/Visionboard

Da wir an dieser Stelle in unserer Küche praktischerweise eine komplette Seitenwand eines Küchenschranks frei hatten, haben wir diese gleich für unsere Kommandozentrale genutzt. Natürlich bietet sich hierfür aber auch eine Pinnwand an. Beim Gedanken an die vielen Gestaltungsmöglichkeiten hüpft mein Monk Herz gleich 10 m hoch!

5 // Die Umsetzung

Hast du erstmal einen Plan für deine Familien Kommandozentrale, dann brauchst du nur noch loslegen. Binde gerne auch deine Familie in die Planung und Umsetzung ein. Vielleicht haben deine Kinder Wünsche, Vorstellungen oder tolle Ideen, die sie einbringen möchten? Schließlich soll die Familien Kommandozentrale für alle Familienmitglieder hilfreich sein. Mein Tipp: Kombiniere die Umsetzung und Einrichtung der Familien Kommandozentrale gleich mit einer kleinen Ausmist Aufgabe! Die Stiftelade, der Zettelberg, das Infoblatt für den Schulfotografen, der schon längst da war – behalte nur das, was du wirklich brauchst. Der Rest wird entweder entsorgt, recyclet oder geshreddert.

Exkurs: Unsere Recycling Station

Natürlich nicht unbedingt Teil jeder Kommandozentrale – bei uns aber an dem Ort und deshalb erkläre ich es auch hier kurz: Unsere Recycling Station. Als ich neulich in meinen Instagram Stories unsere Kommandozentrale gezeigt habe, kam natürlich gleich die Frage, was wir denn in den Schuhschränken vom Schweden aufbewahren. Wir haben hierfür einfach die TRONES Schränke von IKEA „gehackt“ und daraus eine Recycling Station gemacht. In den drei Schränken befindet sich Altpapier, Plastik und Glas. Die drei TRONES haben wir einfach gestapelt und an der Seitenwand des Küchenschranks festgeschraubt. Als die Kinder noch kleiner waren, habe ich zusätzlich die einzelnen Schränke mit Labels versehen, damit auch die Mädchen wissen, wo was reinmuss.

Kommandozentrale-stilles-bunt-organisation

1 // Aufbewahrungskorb gold

2 // Notizheft hej

3 // Schere Brass HAY

4 // Wandkalender 2021 Monograph

5 // Kugelschreiber Monograph

6 // Becher 2er Set von Marimekko

7 // Dokumentenmappe Monograph

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Inspiration und Motivation für deine Familien Kommandozentrale mitgeben. Wenn du deine eigene Familien Kommandozentrale umsetzt, freue ich mich über Bilder auf Instagram. Tagge mich gerne mit @stilles_bunt, damit ich deine Kreation sehe!

Diesen Beitrag für später merken:

Kommandozentrale-stilles-bunt-organisation

Beitrag enthält unbeauftragte Werbung. Enthält affiliate Links.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply