FRÜHLINGSDEKO: DIE SCHÖNSTEN VASEN UND 3 TIPPS ZUR REINIGUNG

vasen-fruehlingsdeko

Fast ist der Februar zu Ende und die März Sonne blinzelt schon zum Fenster rein. Für mich heißt das immer: Frühlingsdeko rausholen, ran an die Blumen und Vasen füllen. Denn nichts ist einfacher und wirkungsvoller, als hübsche Blümchen und Pflanzen, die den Frühling ins Haus tragen. Meine Lieblingsvasen und die schönsten Füllungen zeige ich euch heute.

Vasenlieblinge und Klassiker für die Frühlingsdeko

Wenn es um Deko geht, überlege ich bei großen Anschaffungen immer gut, bevor etwas bei uns einzieht. Kleinere Dekostücke dürfen auch zwischendurch mal ins Haus. Für Vasen habe ich immer eine Schwäche, das ist auch okay, denn ich finde, dass wertige Vasen eine clevere langfristige Investition sind. Hier auf ein paar Klassiker zu setzen, ist definitiv eine gute Idee. Diese Stücke verlieren nicht an Wert und man hat lange Freude daran. Vorausgesetzt man achtet auf eine sorgsame Pflege der Vasen. Dazu habe ich später noch ein paar Tipps für euch.

Davor geht es aber an die Deko und meine Auswahl an Lieblings Vasen für Blumen, Zweige & Co.

vasen-fruehlingsdeko

Mittlerweile schon ein Klassiker – die Drift Vase von Cooe (1). Sie versteht sich ganz wunderbar mit zarten Blumen, Gräsern und Zweigen!

Ein echtes Multitalent und eine sehr sinnvolle, weil wandelbare Anschaffung ist der Blumentopf Bowl von Kristina Dam Studio. (2) Die wunderschöne Schale ist bei uns das ganze Jahr über im Einsatz. Für die Frühlingsdeko pflanze ich gerne Traubenhyazinthen oder Hyazinthen ein mit etwas Moos zur Abdeckung.

Eine meiner absoluten Lieblingsblumen sind Anemonen. In der Vase Peyton von Jotex (3) kommen sie wunderbar zur Geltung.

Meine geliebte Glas-Vase Lija (4) begleitet mich immer durchs Jahr – sie freut sich im Frühling über Quittenzweige.

vasen-fruehlingsdeko

Eine meiner Liebsten Vasen/Blumentöpfe ist definitiv ist der Blumentopf Speckle von ferm LIVING (5). Wunderschön gefüllt zum Beispiel mit Ranunkeln – für mich am liebsten in zarten Pastelltönen.

Absoluter Klassiker im Vasenschrank – die Lyngby Vase in verschiedensten Ausführungen. Mit der klassischen weißen Lyngby in 20 cm (6) kann man definitiv nichts falsch machen. Eine wirklich gute Investition für Dekofreunde, die den skandinavischen Stil lieben. In der Lyngby Vase fühlen sich viele hübsche Blumen wohl. Narzissen oder Tulpen sind jetzt im Frühling eine tolle Wahl!

vasen-fruehlingsdeko

Tipps für die Vasenpflege – worauf kommt es an?

Tipp Nr. 1: Weniger ist mehr

Damit Blumen und Grün länger schön bleiben, ist es wichtig, die Vase vorher gut zu reinigen – insbesondere, wenn davor bereits Blumen ein paar Tage darin standen. Ablagerungen und Bakterien in der Vase rückt man am besten mit warmem Wasser und Spülmittel zu Leibe.

Tipp Nr. 2: Schmale Vasen reinigen

Schmale Vasen bzw. Vasen mit schmalen Öffnungen sind nicht ganz einfach sauber zu kriegen. Hier hilft ein kleiner Trick (den ich übrigens auch fürs WC anwende):

  1. grobe Verunreinigungen mit der Flaschenbürste bearbeiten
  2. 1-2 Tabletten Gebissreiniger (DM o.Ä.) mit Wasser aufgefüllt in die Vase geben
  3. über Nacht stehen lassen
  4. am Morgen mit Wasser sorgfältig ausspülen und eventuell mit der Flaschenbürste nacharbeiten.

Tipp Nr. 3: Kalk mit Essig anrücken

Glasvasen können mit der Zeit „blind“ werden – sprich anlaufen. Gegen Kalkablagerungen hilft ein ganz einfaches Hausmittel: Ein Teil Essig gemischt mit einem Teil Wasser reinigt den Kalk im Handumdrehen.

Mit diesen Tipps bleiben Vasen lange schön. Welches Lieblingsstück ist bei euch zuletzt eingezogen?

Beitrag für später merken:

vasen-fruehlingsdeko

Beitrag enthält affiliate Links. Das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz erhalte, wenn aus einem Link ein Kauf entsteht. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Hinterlasse einen Kommentar