FOOD // Baked Donuts mit Zuckerglasur

Backed Donuts, Donuts gebacken

Herrlich luftig, locker, saftig und mit einem Hauch Zitrone – mein neues Rezept für gebackene Donuts oder auch „Fauxnuts“ hat es so richtig in sich. Die Baked Donuts mit Zuckerglasur sind in Windeseile nachgebacken, alle Zutaten habt ihr bestimmt zu Hause und das beste: die gebackenen Donuts lassen sich ganz einfach auch als vegane Variante zubereiten. Spitze, was? Ach ja und im Gegensatz zu den „echten“, frittierten Donuts, sind die Baked Donuts natürlich auch etwas „gesünder“. Auf jeden Fall kommen sie mit weniger Fett aus, sind in der Textur eher kuchig als die frittierte  Variante, was aber dem Geschmack überhaupt nicht im Weg steht. Meine beiden Mini-Testerinnen finden die runden Leckereien jedenfalls sehr lecker.

Backed Donuts, Donuts gebacken 1

Wenn ihr di Baked Donuts gerne als vegane Variante zubereiten möchtet, könnt ihr einfach die Butter durch Kokosöl (wer den dezenten Kokosgeschmack mag) oder Pflanzenöl ersetzen.

Rezept // Baked Donuts mit Zitronenglasur

  • 275 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver gehäuft
  • 180 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zitronensaft frisch gepresst ohne Fruchtfleisch
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 170 g kaltes Wasser
  • Donutbackform *- ich verwende diese Form und bin damit sehr zufrieden.
  • Etwas Pflanzenöl oder weiche Butterz zum Auspinseln der Form
  • Für die Glasur Milch, Staubzucker, Vanillemark und wahlweise Zitronensaft
  1. Den Backofen auf 200 Grad O-U-Hitze vorheizen.
  2. Zuerst die trockenen Zutaten miteinander verrühren.  Dann Die etwas abgekühlte Butter und das Wasser nacheinander einrühren. Zum Schluss den Zitronensaft untermengen und gut verrühren.
  3. Den Teig portionsweise in die eingefettete Donutform halbvoll füllen. Am besten funktioniert das entweder mit einem Teelöffel oder indem ihr den Teig in einen Spritzbeutel einfüllt und so in die Form spritzt.
  4. Die Donuts wandern bei 200 Grad O-U-Hitze für etwa 12-15 Minuten in den vorgeheitzten Backofen bzw. bis sie schön aufgegangen sind und bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Holzstäbchen kleben bleibt.
  5. Nach dem Backen die Donuts gleich aus der Form holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  6. Für die Glasur verrührt ihr Staubzucker mit etwas Milch und Vanillemark. Für eine schöne Konsistenz immer mit ganz wenig Milch beginnen und so lange tröpfchenweise zugeben bis die Glasur leicht flüssig wird. Wer es sehr zitronig mag, kann natürlich auch die Milch durch Zitronensaft ersetzen!

Backed Donuts, Donuts gebacken 2

Wer einmal anfängt, Donuts zu backen, wird das bestimmt öfter tun. Unsere Donutform ist jedenfalls oft im Einsatz, denn im Gegensatz zum Frittieren macht das Backen der runden Teilchen viel weniger Mist und ist auch noch bekömmlicher. Uns haben die Donuts sehr sehr gut geschmeckt und sie werden bestimmt bald wieder nachgebacken. Außerdem habe ich mit dem Teig schon die eine oder andere weitere leckere Backidee im Sinn.

*Beitrag enthält affilliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.