15 Minuten Motivation: Mein Mini Fokus für die neue Woche

LIFE ORDNUNG & ORGANISATION
15-Minuten-Fokus

Seit einiger Zeit lasse ich das Wochenende gerne mit einer kleinen Übung ausklingen. Sonntagabend ist für hierfür perfekt. In 15 Minuten schaffe ich meinen Fokus für die neue Woche und konzentriere meine Planung auf 1 Zeitblock. Wie das funktioniert, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Ich bin seit jeher ein großer Planungsfreund – das dürfte sich herumgesprochen haben. Dementsprechend teste ich auch sehr gerne an mir selbst verschiedenste Methoden aus und versuche, mein Zeitmanagement und meine Organisation ständig zu optimieren. Eine kleine Strategie, die mir dabei sehr gut tut und hilft ist mein 15 Minuten Mini Fokus Block am Sonntagabend. Das funktioniert so:

Was ist ein 15 Minuten mini Fokus Block?

Am Sonntagabend nehme ich mir ganz bewusst 15 Minuten Zeit, um die kommende Woche zu visualisieren. Diese Viertelstunde gehört ganz mir und meinen Gedanken, das ist wichtig, damit der Fokus möglichst konzentriert bleibt. In diesem Zeitblock gehe ich die anstehende Woche nach verschiedenen Punkten/Kriterien durch. Es ist vielmehr als nur eine reine Planungseinheit! Meine Kategorien sind:

  • Resümee der letzten Woche
  • Wochenmotto
  • Wochenziel
  • Wichtige Ereignisse & Termine
  • To Dos pro Tag (max. 3 Kern To Dos)

1 // Resümee der letzten Woche

Nach demselben Prinzip meiner Jahresplanung gehe ich auch in dieser Mini Fokus Übung vor. Eine kleine Rückschau zu Beginn auf die letzte Woche verschafft mir immer Klarheit für die kommende Woche. Was lief besonders gut? Was weniger gut? Was hat mich geärgert (annehmen und ziehen lassen)? Was habe ich mir vorgenommen, das ich mit in die nächste Woche nehmen möchte?

2 // Wochenmotto formulieren

Es mag etwas komisch klingen, aber ich bin der Meinung, ein Wochenmotto kann die ganze Stimmung der bevorstehenden 7 Tage positiv beeinflussen. Eine Richtung anzustreben, kann den Weg dahin einfacher machen. Wochenmottos können ganz unterschiedlicher Natur sein: Liegt dein Fokus derzeit zum Beispiel auf gesunder Ernährung & Bewegung, dann kann das Wochenmotto lauten: “Körpergefühl”. Gibt es derzeit verschiedene Chaos und Unordnungsherde, die dich stören, könnte dein Wochenmotto lauten: “Ordnung & Klarheit”.

3 // Wochenziel definieren

Durch Schritt 2 und dein formuliertes Wochenmotto ergibt sich auch relativ einfach dein Wochenziel. Das Motto “Körpergefühl” könnte zum Beispiel als Wochenziel “Ich will 3 x pro Woche sportlich aktiv sein!” bedeuten. Oder auch: “Ich will jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser trinken.” usw. Im Fall vom Beispiel Wochenmotto “Ordnung & Klarheit” könnte dein Wochenziel lauten: “Ich will den Kleiderschrank organisieren!” oder “Ich will den Abstellraum ausmisten!” oder “Ich werde eine Putzroutine starten.”

4 // Wichtige Ereignisse & Termine

Dieser Punkt ist recht selbsterklärend. Je nachdem welchen Kalender du benutzt, egal ob analog oder digital, jetzt ist die Zeit, ihn zur Hand zu nehmen. In Gedanken gehst du kurz wichtige Termine und Ereignisse der Woche durch und notierst dir gegebenenfalls, wenn zum jeweiligen Punkt noch Vorbereitungen nötig sind. Ein Beispiel: Wir haben kommende Woche einen wichtigen Arzttermin mit unserer Tochter. Hierzu benötige ich gewisse Dokumente etc., die ich mir als Gedankenstütze bereits vorab bereitlege.

5 // To Dos pro Tag

Dieser Punkt ist nicht unbedingt in der 15 Minuten Fokus Übung nötig – bzw. nicht für die ganze Woche. Ich finde es aber persönlich sehr hilfreich, am Sonntag zumindest die 3 wichtigsten To Dos für den Montag im Fokus zu haben.

Tipps für die Umsetzung

Wie bereits erwähnt, arbeite ich am liebsten mit meinem Kalender – hier findest du den stilles bunt Kalender – und mit meinem Wochenplaner! Die Druckvorlage für den Wochenplaner findest du hier in diesem Beitrag *klick*. Mit diesen beiden Tools arbeite ich am liebsten. Mein Wochenziel und das Wochenmotto schreibe ich übrigens gerne sowohl auf den Wochenplaner als auch in meinen Kalender.

Ein wichtiger Tipp für die Umsetzung: Bitte versuche, diese 15 Minuten wirklich ungestört und konzentriert zu bleiben. Für Eltern heißt das: Idealerweise planst du diesen Fokus Zeitblock ein, nachdem deine Kinder im Bett sind und es ruhiger wird. So kannst du dich völlig auf dich und deine Gedanken konzentrieren.

Ich bin gespannt, ob dir diese Mini Fokus Übung genauso hilft und gut tut wie mir. Lass es mich gerne wissen! Und jetzt starte gut in die neue Woche.

Beitrag für später merken:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply