FAMILY LIFE // WIE VIEL IST ZU VIEL? WIE WIR MIT EINER PERSÖNLCHEN TRADITION DIE GESCHENKEFLUT ETWAS IN GRENZEN HALTEN. IN KOOPERATION MIT THOMAS SABO

Mädchen mit Bettelarmband, Charms

Werbung Kaum kündigt sich ein Geburtstag oder Weihnachten an, beginnt auch schon die ewige Diskussion ums Schenken. Familie, Freunde, Omas, Opas – alle möchten den Kindern gerne eine Freude machen und das ist auch völlig okay. Blöd nur, dass dadurch oft die Geschenkeflut zum Geschenketsunami mutiert. Was passiert, wenn Kinder zu viele Geschenke bekommen? Muss es immer Spielzeug sein und wie viel ist zu viel? Wie wir durch eine schöne Familientradition ein kleine, langfristige Lichtung  im Geschenkedschungel geschaffen haben, erzähle ich euch heute. <<<< BEITRAG LESEN >>>>

FOOD // SCHNELL & GUT . APFELNOCKERL MIT ZIMT

Apfelnockerl mit Zimt Rezept

Endlich Herbst! Meine Lieblingsjahreszeit – abgesehen vom Winter natürlich. Zeit für eines unserer Lieblingsherbstgerichte: Apfelnockerl mit Zimt. Bei uns in der Küche ziehen jetzt im Herbst so wunderbar wohlige Düfte wie Zimt, Honig, Vanille, Kürbis und Apfel ein. Hach, herrlich! Heute habe ich für euch gleich mal eines meiner Go-To-Gerichte an einem stressigen Wochentag oder fürs gemütliche Wochenende. Meine Apfelnockerl mit Zimt könnt ihr ganz schnell nachmachen, denn ihr habt vermutlich schon alles dafür im Haus. Kleiner Bonus: Das Nockerlrezept ist die perfekte Basis für ganz viele Gerichte! Wollen wir gleich loslegen? <<<< BEITRAG LESEN >>>>

FAMILY LIFE // GENERATION 2.0 . WERDEN WIR WIE UNSERE ELTERN?

Generation 2.0 Eltern, Parenting, Erziehung, Edition Eltern

Manchmal höre ich meinen Kindern beim spielen zu und plötzlich ist es da: dieses sehr vertraute Geschimpfe mit der Puppe, oder dieser eine Satz, in dem ich mich sofort wiedererkenne. Es sind diese Momente im Mamaleben, wo du plötzlich dich selbst durch den Kindermund reden hörst.  Kinder imitieren uns Eltern, das ist ganz normal. Schräg nur, wenn wir plötzlich Sätze hören, die uns schon an unseren Eltern genervt haben und die sich ganz klammheimlich in unser Elternwording eingeschlichen haben. In solchen Momenten drängt sich unweigerlich die Frage auf: werden wir wie unsere Eltern? Und wenn ja: ist das eigentlich so schlimm? <<<< BEITRAG LESEN >>>>

FAMILIENLEBEN // DIE SCHÖNSTEN SCHULTÜTEN UND IDEEN FÜR FÜLLUNGEN

Während der Sommer nochmal alles gibt, denken Familien allerorts schon an die Zeit nach den Ferien. Mancherorts ist es schon soweit, viele sind noch im Sommermodus aber für alle Kinder startet im Herbst wieder ein neues Schuljahr. Egal ob Schulanfänger, Grundschüler oder weiterführende Schule – nach dem Sommer fällt vielen Familien der Einstieg in den Alltag schwer. Damit Team Mom & Dad den Schulstart etwas entspannter meistern und wie ihr euch jetzt darauf vorbereiten könnt, verrate ich euch in diesem Blogpost. Zuerst aber habe ich mich auf die Suche nach hübschen Schultüten und den schönsten Füllideen gemacht.* <<<< BEITRAG LESEN >>>>

SIMPLICITY // 5 LIEBLINGSDINGE, DIE FAMILIE & HAUSHALT VEREINFACHEN

Haushaltshelfer, haul, Mama Alltag, Haushalt, nützliche Produkte, Küche, kitchen

Spontanität ist zwar wirklich nicht meine Stärke – ich bin ja eher der Planungs-Typ, aber heute bin ich mal für meine Verhältnisse extrem spontan und schreibe einen Blog Post – quasi „on demand“. Von euch gewünscht – zack für euch abgetippt: Meine Lieblingsdinge für Familie und Haushalt, die unser Leben erleichtern und ich mir nicht mehr aus meinem Alltag wegdenken möchte. Mit dabei auch so unheimlich glamouröse Dinge wie unsere Spüleinlage, nach der mich vor allem auf Instagram immer so viele von euch fragen. Und mal ganz ehrlich: es sind wirklich die banalsten Dinge des Lebens, die uns den Mama-Alltag oft erleichtern oder uns im Haushalt schlichtweg nützlich sind, nach denen wir uns oft die Finger wund suchen. Praktisch, einfach und nach Möglichkeit auch noch optisch halbwegs ansprechend – so mag ich das. Ihr auch? Dann ist dieser Blogpost ganz klar für euch. <<<< BEITRAG LESEN >>>>

FAMILIY LIFE // 40 WEITERE DINGE, DIE IHR DIESEN SOMMER ALS FAMILIE ERLEBEN KÖNNT. SUMMER BUCKET LIST TEIL 2 + OUTDOOR SPIELZEUG TIPPS

Summer Bucket List 40 Aktivitaeten, Familienleben, Kinder und Familie, Elternleben

Sommer, Sonne, Eis und Ferien – für unsere Kinder braucht es nicht viel, um die heiße Jahreszeit perfekt zu machen. Wenn ihr trotzdem, so wie wir, diesen Sommer als Familie ganz viel erleben wollt und noch etwas Inspiration für tolle Aktivitäten sucht, seid ihr hier genau richtig. Im ersten Teil meiner Summer Bucket List habe ich euch bereits 50 Aktivitäten gezeigt *klick* – heute gibt es noch mehr tolle Dinge für eure Familien Summer Bucket List plus meine gratis Druckvorlage. Damit ihr auch noch so richtig viel von diesem Blogpost habt, habe ich euch noch meine Top Outdoor Spielzeug Tipps mithineingepackt. Happy Summer! <<<< BEITRAG LESEN >>>>

MOMLIFE // SPIELPLATZ-MUTTIS . 10 ANZEICHEN, DASS DU NOCH NICHT DAZUGEHÖRST UND WARUM DAS TOTAL OKAY IST.

Spielplatz Muttis Momlife Eltern sein

Sie sehen alle unterschiedlich aus. Sie tragen die unterschiedlichsten Labels: hip, total öko, urban, supersportlich. Aber sie haben eines gemeinsam: Sie sind Spielplatz-Muttis. Eine ganz eigene Gattung unter den Müttern. Die gemeine Spielplatz-Mutti kommt in der Regel mit 1-5 Kindern bepackt am Spielplatz an und scannt erstmal gekonnt das Areal. In ihrem Kopf passieren in diesem Moment gleichzeitig mehrere Denkhandlungen: Wo ist am meisten Schatten/Sonne? Wo ist die Toilette? Wieviele andere Mütter sind da? Wo sind die Quoten-Papas? Oh Gott, die Rutsche ist ja total verdreckt! Zum Glück habe ich die Matschkleidung dabei. Wo sitzen die hippen Mamas? Wo kann ich meine mitgebrachten, natürlich selbst gemachten, Snacks am besten auspacken? Ja, so eine Spielplatz-Mutti hat einiges zu leisten. Nicht jede ist zur Spielplatz-Mutti geboren. Ich zum Beispiel dachte früher auch, da kann ich unmöglich mithalten. Ich habe es akzeptiert, ich werde niemals eine Spielplatz-Mutti werden. Woran ich das erkannt habe? Kann ich euch verraten. Es gibt so ca. 10 Anzeichen dafür, dass man noch keine perfekte Spielplatz-Mutti ist.* <<<< BEITRAG LESEN >>>>

MOMLIFE // 5 GRÜNDE, WARUM MINIMALISMUS DEINEN MAMA-ALLTAG ERLEICHTERN WIRD.

So erleichtert Minimalismus Mama Alltag

Was Minimalismus mit Müttern zu tun hat? Dazu komme ich gleich. Erstmal ein kleiner Blick in einen typischen Alltagsablauf von uns Eltern. Jeden Tag im Hamsterrad gefangen. Ständig im Wettlauf gegen Zeit und Stress. Knallvolle Tage und abends das totale Chaos zu Hause. Glaubt mir, das kenne ich nur zu gut. Es gibt leider gewisse Fixpunkte in unserem Leben, bestimmte äußere vorgegebene Strukturen, die wir nur schwer  beeinflussen können.  Wie wir damit umgehen, aber zum Glück sehr wohl. Wenn ihr auch das Gefühl habt, dass euer Alltag strukturierter sein könnte und ihr eure Zeit gerne effizienter nutzen würdet, ist dieser Blogpost genau richtig für euch. 5 Gründe, warum Minimalismus euren Mama-Alltag erleichtern kann – darum geht es heute. <<<< BEITRAG LESEN >>>>

FAMILIY LIFE // SUMMER BUCKET LIST . 50 AKTIVITÄTEN, DIE IHR DIESEN SOMMER ALS FAMILIE ERLEBEN KÖNNT + GRATIS DRUCKVORLAGE

50 Aktivitäten Familie Sommer

Bald ist es soweit und die Ferien stehen vor der Tür. Für die Kinder heißt das: länger aufbleiben, Eis essen, schwimmen gehen und die Eltern täglich 1.746.327 Mal fragen, was heute so am Programm steht. Für Mamas und Papas heißen Sommerferien vor allem eines: Endlich kein Morgenstress mehr. Yay! Aber auch: Kinder zu Hause – was tun? Unsere Lösung: die Summer Bucket List. Was das ist, verrate ich euch heute. Plus: 50 Familien Aktivitäten für den Sommer mit gratis Bucket List Druckvorlage für euch. <<<< BEITRAG LESEN >>>>

MOMLIFE // Kann nicht, geht nicht.Von Motivationstiefs, echten Kack-Tagen und warum wir Mütter zusammenhalten sollten.

Motivational T-Shirt, Motherhood

Kann nicht, mag nicht, bäh. Unsere Kinder äußern täglich lautstark, wenn ihnen etwas nicht passt oder sie einfach null Bock auf was haben. Und wir Mamas? Kann nicht, geht eigentlich nicht. Mag nicht, geht auch nicht. Aber was machen wir Mamas, wenn’s uns reicht? Wenn es nicht mehr geht? Irgendwie finden wir immer wieder wieder irgendwo diesen letzten Rest Energie, der da noch im Unterbewusstsein rumlag. Muss so ein Naturding sein – so wie bei der Geburt, wenn du denkst, es geht nicht mehr und irgendwie schaffst du es doch, dieses Melonending durch die Zitronenöffnung zu pressen. Hallelujah! Also Energie dürften wir Mamas auf Reserve haben, so viel ist schon mal klar. Doch was ist, wenn die Reserven auch mal so richtig aufgebraucht sind und wir einfach mal eine Pause brauchen? <<<< BEITRAG LESEN >>>>